Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Gemüse-Kartoffelpürree-Auflauf OHNE KÄSE!

Von

Ein kalorienarmer, leicht gemachter Auflauf ganz ohne Käse!

Rezept bewerten 3/5 (4 Bewertung)
Gemüse-Kartoffelpürree-Auflauf OHNE KÄSE! 0 Foto

Zutaten

  • 300 g TK-Gemüse (Brokkoli
  • Rosenkohl
  • Blumenkohl
  • "Kaisergemüsemischung" oder ähnliches)
  • 1 Paket Kartoffelpürree-Flocken (alternativ selbstgemachtes Kartoffelpürree)
  • ggf. Milch
  • 1 EL Öl
  • Muskatnuss gemahlen
  • Salz
  • Paprika edelsüß
  • Paniermehl oder Vollkorn-Semmelbrösel
  • Nach Geschmack: 1 Packung gek. Schinken

Infos

Portionen 3
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 15Min.
Koch-/Backzeit 30Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Sofern gewünscht, gekochten Schinken in Streifen oder Würfel schneiden. Das Gemüse (und ggf. Schinken) gleichmässig in einer flachen Auflaufform verteilen.

Schritt 2

Kartoffelpürree nach Packungsanweisung (oder nach eigenem Rezept) zubereiten, mit Muskat, Salz und Paprika würzen, Öl zugeben.

Schritt 3

Das Kartoffelpürree über dem Gemüse verteilen, so dass alles bedeckt ist. Anschließend das Paniermehl großzügig drüberstreuen. Das Paniermehl gibt beim Backen eine knusprige Kruste!

Schritt 4

Im Backofen bei ca. 180 °C ca. 30 Minuten backen, bis das Paniermehl leicht gebräunt ist. Je nach Tiefe der Auflaufform und Gemüsesorte kann es evtl. etwas länger dauern. Am Besten mit einer Gabel überprüfen, ob das Gemüse gar ist.

Rezept gelingt eigentlich immer, Backzeit muss evtl. angepasst werden, die Kruste sollte leicht braun - nicht schwarz - und das Gemüse gar werden.
Ich nehme immer die Pürreeflocken "komplett mit Milch", dann kann man das Pürree mit Wasser zubereiten!

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Wir haben das perfekte Fingerfood fürs Partybuffet gefunden!

Egal ob am Buffet auf der Party, beim Spieleabend oder beim Entspannen auf der Coach: Fingerfood gehört einfach dazu! Immer nur Gemüsesticks sind langweilig und sehen bei weitem nicht so appetitlich aus, wie diese Kreation hier: 

 

ZUtaten

  • 1 Baguette
  • Gemüsesticks (aus jeweils einer grünen, einer roten und einer gelben Paprika und Karotten)
  • Tsatsiki
  • Pesto Rosso
  • Kräuterfrischkäse
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Basilikum

 

Zubereitung

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und jeweils eine Kuhle in die Mitte der Scheiben drücken. 
  2. Die Kuhlen mit Pesto, Frischkäse oder Tsatsiki mithilfe eines Löffels füllen. 
  3. Sticks hochkant in die Kuhlen mit dem Aufstrich stecken. 
  4. Kräuter fein hacken und über die Baguettes streuen. 
  5. Snacken was das Zeug hält. 

Dieses Rezept kommentieren

Rosenkohl-Ricotta-Gratin Rosenkohl-Ricotta-Gratin