?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Reis-Gemüse-Bratlinge

Von

Hier mussten einfach einmal Reste verwertet werden. Reis von Gestern, das Gemüse musste weg und auf Gemüsepfanne hatte ich keine Lust. Also flugs Bratlinge gemacht.

Rezept bewerten 4.4/5 (5 Bewertung)
Reis-Gemüse-Bratlinge 1 Foto

Zutaten

  • 250 gr gekochten Reis (kalt
  • bei mir war es Jasminreis)
  • 250 gr gemischtes Gemüse
  • bei mir war es: Lauch
  • Kohlrabi
  • Blumenkohl und Zwiebel
  • 2 EL Stärkemehl
  • 1 1/2 TL Gemüsebrühe (wer es salziger mag braucht mehr)
  • ca. 1/2 TL Chillipulver
  • ca. 1 1/2 TL Curry

Infos

Portionen 2
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Koch-/Backzeit 15Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Das Gemüse reiben (in einer Küchenmaschine mit Reibescheibe funktioniert das auch mit Blumenkohl und Lauch ganz gut), ausdrücken (sonst wirds matschig), mit dem Reis, dem Mehl und den Gewürzen vermischen.

Schritt 2

Mit den Händen 4 Bratlinge draus formen und 15 Minuten kross braten. Innen drin sind sie noch saftig, sie sind also nicht togebraten.

Die Bratlinge sollte man erst einmal kräftig anbraten lassen ehe man sie umdreht.
Bei mir gab es 3 mit Dipsoßen und den letzten gibt es heute abend im Fladenbrot als "Burger".

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Wir haben das perfekte Fingerfood fürs Partybuffet gefunden!

Egal ob am Buffet auf der Party, beim Spieleabend oder beim Entspannen auf der Coach: Fingerfood gehört einfach dazu! Immer nur Gemüsesticks sind langweilig und sehen bei weitem nicht so appetitlich aus, wie diese Kreation hier: 

 

ZUtaten

  • 1 Baguette
  • Gemüsesticks (aus jeweils einer grünen, einer roten und einer gelben Paprika und Karotten)
  • Tsatsiki
  • Pesto Rosso
  • Kräuterfrischkäse
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Basilikum

 

Zubereitung

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und jeweils eine Kuhle in die Mitte der Scheiben drücken. 
  2. Die Kuhlen mit Pesto, Frischkäse oder Tsatsiki mithilfe eines Löffels füllen. 
  3. Sticks hochkant in die Kuhlen mit dem Aufstrich stecken. 
  4. Kräuter fein hacken und über die Baguettes streuen. 
  5. Snacken was das Zeug hält. 

Dieses Rezept kommentieren

Tofu-Quinoa-Bratlinge Tofu-Quinoa-Bratlinge