?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Hähnchenschenkel mit Kartoffel, Lauch, Rettich - Beilage

Von

Der Hähnchenwagen ums Eck war nicht da, da beschloss ich kurzer Hand selbst mit Hähnchenschenkeln zu experimentieren. Das Ergebnis seht ihr hier ;-).

Rezept bewerten 3.7/5 (43 Bewertung)

Zutaten

  • Hähnchenschenkel (Natur)
  • ca. 8 mittelgroße Kartoffeln
  • Rettich (ca. 3 cm Länge/5 cm durchmesser)
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Knoblauchzehen
  • ca. 150 ml Olivenöl
  • ca. 100 ml Rapsöl
  • 2 EL Thymian
  • 2 EL Salz
  • 1 Prise Majoran
  • 1 EL Schnittlauch
  • 1 EL Petersilie
  • 4 EL Senf
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Essig
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 1 halbe Chily grün
  • 1 TL Rosmarin
  • 2 EL Paprika rosenscharf
  • 1/2 Chili
  • 1 cm Ingwer

Infos

Portionen 2
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 60Min.
Koch-/Backzeit 50Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Hähnchenschenkel mit Kartoffel, Lauch, Rettich - Beilage - Schritt 1

2 EL Öl, Essig, Honig, Senf, Petersilie, Majoran, Salz, 1 EL Thymian, klein gepresster Knoblauch, 1 Prise Pfeffer, Schnittlauch, 1 EL Rosmarin, 1 EL Paprika vermengen und zugedeckt in Kühlschrank stellen.

Schritt 2

Hähnchenschenkel mit Kartoffel, Lauch, Rettich - Beilage - Schritt 2

Kartoffeln in etwa 0,5 cm dicke Schrägen schneiden und kochen. Anschließend in eine Auflaufform geben. Lauch in Ringe schneiden und zu den fertig gekochten Kartoffeln geben Rettich in kleine Würfel schneiden und ebenfalls dazu geben. In eine Auflaufform geben und mit dem Olivenöl und den restlichen Gewürzen vermengen. Ingwer schälen und mit der Chili klein hacken und ebenfalls dazugeben.

Schritt 3

Hähnchen mit dem Rapsöl betupfen und auf ungefähr 150 Grad in den Ofen geben. Etwa alle 10 Minuten mit dem Öl betupfen. Nach ca. 20 Minuten die Auflaufform mit dem Gemüse ebenfalls in den Ofen stellen. Dies ca. 3 - 4 Mal wiederholen. Anschließend mit der Gewürzsoße bestreichen und nochmals ca. 15 Minuten backen.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Herzhafte Kartoffel-Lauch-Rösti

Und hier zum Rezept

Die Tage werden wieder kürzer, die Temperaturen sinken und die Blätter fangen an, sich zu verfärben. Langsam aber sicher steht der Herbst vor unserer Tür, der alles in eine wunderbar gemütliche Stimmung versetzt. Dieses lecker-herzhafte Gericht passt perfekt in diese Zeit! 

Vor allem mit etwas Kräuterquark und Lachs schmecken sie hervorragend! 

 

Serviervorschlag

Zutaten

  • 450 g gekochte Kartoffeln
  • 400 g Lauch, in Ringe geschnitten
  • 1 Zwiebel, in feine Scheiben geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 TL Paprikapulver
  • 20 g Parmesan
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 Ei
  • Kürbiskerne nach Belieben 
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Backofen auf 180° vorheizen.
  2. Kartoffel in eine Schüssel reiben. 
  3. Währenddessen Lauch für 5 Minuten anbraten. Mit Paprikapulver würzen.
  4. Lauch zu den geriebenen Kartoffeln geben. Mit Parmesan, Maisstärke, Ei und Kürbiskernen vermischen. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen. 
  5. Kügelchen aus dem Teig formen und platt drücken.
  6. Röstis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180° für 15-20 Minuten backen. 
  7. Anschließend nach Belieben anrichten. Mit Lachs und Kräuterfrischkäse (oder Quark) schmecken die Röstis besonders lecker. Wer er crunchy mag, kann einen Teil der gekochten Kartoffeln durch geriebene rohe oder angebratene Kartoffeln ersetzen. 

Dieses Rezept kommentieren

Hack - Lauch - Nudel - Eintopf Rindfleischsuppe