Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Pane-Bistecca

Handgemachte Strozzapreti mit Salsa Amatriciana

Von

Frisch gemachte Pasta ist viel besser, als gekaufte!
So habe ich mich ans Pastateig herstellen gemacht und dachte mir, mach mal was anderes als immer nur Nudeln. Heraus kamen die Strozzapreti (Priestererwuerger).

Warum sie diesen Namen tragen?
Es gibt verschiedene Varianten:
Eine besagt, dass Priester und Moenche in einem Kloster so gierig auf Pasta waren, dass sie beim Runterschlingen daran erstickt sind.
Eine weitere ist die, dass man die Pastastreifen wuergt, um die Form zu erhalten. Man vermutet, dass die Hausfrau, die diese Pasta erfunden hat, wuetend war und ihrer Wut dadurch Ausdruck gab, indem sie die Pasta zusammenwuergte.
Und weiterhin sagt man auch, dass die Hausfrauen diese Pasta als Teilzahlung fuer die Pachtung des Landes an die Priester gaben. Die Ehemaenner waren aber so sauer, dass die Priester deren Pasta assen, dass sie wuenschten, dass die Priester daran erstickten.

Was auch immer, wir sind nicht daran erstickt!!!

Dazu kochte ich eine Salsa Amatriciana, die aus Amatrice stammt. Man behauptet, dass die Leute aus Graubuenden/Schweiz, die nach Italien ausgewandert sind im 18. JH., die Idee zu dieser Sauce mitgebracht haben. Die Salsa Gricia, wie sie damals genannt wurde, war aber ohne Tomaten, erst die Roemer haben dann die Tomaten dazu gegeben. Unterdessen ist die Salsa Amatriciana ein Klassiker!

Rezept bewerten 5/5 (192 Bewertung)

Zutaten

  • 200 g Pastamehl (Hartweizenmehl)
  • 2 grosse Eier
  • Fuer die Salsa Amatriciana:
  • 150 g Pancetta
  • kleingeschnitten
  • 2 Tomaten
  • gehackt
  • 1 Dose Tomatensauce (400 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • gehackt
  • 1/2 Zwiebel
  • gehackt
  • 50 g geriebener Pecorino Kaese
  • 100 ml Weisswein
  • Salz und Pfeffer
  • Italienische Kraeuter
  • 1/2 Bund Petersilie gehackt
  • Chiliflocken
  • Olivenoel

Infos

Portionen 3
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 20Min.
Koch-/Backzeit 60Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Handgemachte Strozzapreti mit Salsa Amatriciana - Schritt 1

Die Zutaten fuer die Pasta zu einem elastischen Pastateig zusammenkneten.
Unter einer Schuessel 30 Minuten ruhen lassen.
Dann den Teig duenn auswallen und in ca 1 cm breite 2 cm lange Streifen schneiden.

Schritt 2

Handgemachte Strozzapreti mit Salsa Amatriciana - Schritt 2

Diese Teigrechtecke nun zwischen den Fingern zusammenrollen.
Auf einem bemehlten Kuechentuch oder einer bemehlten Schale trocknen lassen.

Schritt 3

Handgemachte Strozzapreti mit Salsa Amatriciana - Schritt 3

Die Pasta in gesalzenem Wasser ca 9 Minuten kochen lassen, abgiessen und mit Sauce gemischt anrichten.

Schritt 4

Handgemachte Strozzapreti mit Salsa Amatriciana - Schritt 4

Knoblauch, Zwiebel und Pancetta in etwas Oel anbraten. Mit dem Weisswein abloeschen und sehr gut wuerzen.
Die gehackten Tomaten zugeben und leicht koecheln lassen. Dann die Tomatensauce zugeben und vermischen.
Die Sauce ca 40 Minuten koecheln lassen, dann den geriebenen Pecorino zugeben, der gibt der Sauce einen sehr guten Kick! Solange koecheln lassen, bis der Kaese zerlaufen ist.

Schritt 5

Handgemachte Strozzapreti mit Salsa Amatriciana - Schritt 5

Die Sauce zu den Teigwaren geben und sofort servieren.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Rezept mit Video für One Pot Pasta

Ein Topf, zehn Minuten Zeit, ein paar Zutaten, ein Teller und fertig! Dieses Rezept-Phänomen nennt sich One Pot Pasta und ist in den USA bereits der Hit schlechthin. Das schnelle Nudelgericht aus dem Topf nach Marta Stewart ist eine geniale Idee für die schnelle Küche.

Dieses Rezept kommentieren

Spätzle Makkaroniauflauf