Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Crespelle mit Huhn, Speck und Spinat

Von

Ich selber bin ja nicht so der Nudelfan, meine Familie aber schon. Ich glaube, ich könnte ihnen jeden Tag Nudeln in irgendwelcher Form auftischen, sie würden es essen. Crespelle werden in Italien auch mit Nudelteig hergestellt, dann wird die Nudelrolle in einer Serviette im Salzwasser gebrueht und dann ueberbacken.... es gibt aber eine viel schnellere Variante!

Ich habe deshalb hier Crespelle mit Pfannkuchenteig gemacht, die schmecken mir sehr gut.
Crespelle sind das Equivalent der französischen Crêpe. Eigentlich war Crêpe früher ein arme Leute Essen, heute ist das nicht mehr so. Crespelle werden auch oft Manicotti genannt. Heute wird die Crêpe-Version der Crespelle in vielen Restaurants angeboten.

Rezept bewerten 4.2/5 (6 Bewertung)

Zutaten

  • Crespelleteig:
  • 200 g Mehl
  • 3 Eier
  • 250 ml Milch (kann auch Milch-Wasser gemischt sein)
  • 1 Prise Salz
  • Meine Füllung:
  • 300 g Hühnerbrüstchen
  • 150 g Speckwürfel
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100 g Spinatblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • Rosmarin
  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Saure Sahne
  • etwas Öl

Infos

Portionen 4
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig
Adapted from panebisteccacom.ipage.com

Art der Zubereitung

Schritt 1

Crespelle mit Huhn, Speck und Spinat - Schritt 1

Die Zutaten fuer die Crepe gut mit einem Schwingbesen verschlagen, bis ein leichter, nicht zu flüssiger Teig entsteht.

In einer flachen, beschichteten Bratpfanne ein paar Tropfen Öl eingiessen und erhitzen. Mit einem Suppenschöpfer nun eine Portion des Crêpeteiges in die Pfanne geben und mit dem runden Unterteil der Schöpfkelle kreisförmig verteilen. Nach 2 Minuten die Crêpe wenden und nochmals 2 Minuten backen.

Die Crêpes können am Tag vorher schon zubereitet werden.

Schritt 2

Crespelle mit Huhn, Speck und Spinat - Schritt 2

Die Hühnerbrüstchen in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch und die Zwiebel hacken und alles zusammen mit den Speckwürfeli gut durchbraten. Gut würzen!

Nun im eigenen Saft ca 20 Minuten gut köcheln lassen, danach die Spinatblätter und die Sahne zufügen und nochmals ein paar Minuten köcheln lassen. Ganz am Schluss die Saure Sahne reinmischen. (Falls die Füllung sehr dünn ist, empfehle ich, 1 Tl Speisestärke in 3 El Wasser aufzulösen und reinzugeben)

Schritt 3

Crespelle mit Huhn, Speck und Spinat - Schritt 3

Eine grosse Glasform einfetten. Die Füllung in die Crêpes füllen, aufrollen und in die Form legen.

1 Glas Tomatensauce von Barilla
etwas Sahne
etwas Reibkäse

über die Crespelle geben und im Ofen bei 180° C überbacken, das dauert ca 40 Minuten.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Köstlich gruselige Pfannkuchen-Monsteraugen mit Banane und Mandel-Nougat-Creme

So einfach, so gruselig, so lecker! Wir zeigen euch das perfekte Halloween-Dessert: Pfannkuchen-Monsteraugen! Gefüllt mit Banane und Mandel-Nougat-Creme. Schwingt den Zauberstab und probiert's gleich mal aus... 

Zutaten

  • 3 Tassen Mehl 
  • 3 Tassen Milch
  • 3 EL Zucker
  • 3 Eier
  • 1 großzügige Prise Salz
  • Pflanzenöl
  • Zentis Belmandel (Mandel-Nougat-Creme)
  • Bananen

Tipp: Verwendet zum Abmessen der Zutaten eine herkömmliche Kaffeetasse mit einer Füllmenge von 125 ml ;) 

Zubereitung

Bereitet zunächst den Pfannkuchenteig zu und backt die Pfannkuchen in einer beschichteten Pfanne schön dünn aus. Anschließend bestreicht ihr die fertigen Pfannkuchen mit der Mandel-Nougat-Creme und wickelt eine Banane darin ein. 

Die Pfannkuchen-Rollen in daumendicke Scheiben schneiden, je zwei Scheiben auf Schaschlikspieße spießen und mit Augen dekorieren. 

Dieses Rezept kommentieren

Crêpes - hauchzarte französische Pfannkuchen Pfannkuchen-Lachs-Torte