Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Szegediner Gulasch

Von

Rezept bewerten 4.1/5 (31 Bewertung)

Zutaten

  • 1 kg Schweinenacken oder Schweineschulter
  • 300–400 g frisches Sauerkraut oder ein Fertigprodukt
  • 4–5 Zwiebeln
  • 0,6 l Rinder-
  • Gemüse- oder Würfelbrühe
  • 0,2 l Saure Sahne
  • 3–4 EL Schweineschmalz oder Butterschmalz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1–3 TL Rosenpaprika
  • 1–2 EL Rotweinessig
  • 1–3 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1–2 EL Tomatenmark oder ein Fertigprodukt
  • 1–2 TL ganzer Kümmel
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz

Infos

Portionen 5
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 120Min.
Koch-/Backzeit 90Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Szegediner Gulasch - Schritt 1

Die Dose Kraut öffnen und auf ein Sieb zum Abtropfen geben.
Ob frisch oder aus der Dose, das Kraut kurz unter Kaltwasser durchwaschen, abtropfen lassen und kräftig ausdrücken.
Das Fleisch abwaschen, trocknen und in mundgerechte (ca. 2,5 cm Würfel) Stücke schneiden.
Zwiebeln und Knoblauch pellen, Zwiebeln in Scheiben schneiden und den Knoblauch nur anquetschen.
Das Fett heiß werden lassen, das Fleisch in zwei Portionen kräftig anbraten lassen und dabei jedes mal kräftig würzen (nimmt etwa 15 Minuten in Anspruch).
Das Fleisch aus dem Schmortopf nehmen.
Im verbliebenem Fett die Zwiebelscheiben leicht anbraten.
Das Kraut ebenfalls zugeben und ebenfalls leicht Farbe nehmen lassen (nimmt etwa 15 Minuten in Anspruch).
Die Zwiebel-Krautmischung paprizieren und tomatisieren.
Knoblauch, Essig und Kümmel zugeben, gut umrühren und mit der Fleischbrühe aufgießen.
Fleisch wieder hinzufügen und dieses Gulasch etwa 45 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
Gegen Ende der Kochzeit den Sauerrahm zugeben.
Nochmals alles gut mit Essig abschmecken und eventuell nachwürzen.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Schweinefilet auf Biersauce Ungarisches Goulasch