?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Hausfrau

Alb-Laisa provençal

Von

Auf der schwäbischen Alb werden seit Jahrhunderten schon Linsen angebaut. Jetzt erleben sie eine regelrechte Renaissance. Hier werden sie statt traditionell auf provençalische Art zubereitet.

Rezept bewerten 4.3/5 (21 Bewertung)

Zutaten

  • 250 g Alblinsen
  • 1 große Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Dose stückige Tomaten (im Sommer gerne frische
  • gehäutet und gewürfelt)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 TL Thymian
  • 2 TL Oregano
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • ggf. etwas Wasser

Infos

Portionen 4
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 20Min.
Koch-/Backzeit 40Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Die Linsen in einem Sieb waschen und in ausreichend Wasser 30 bis 35 Minuten köcheln lassen.

Schritt 2

Währenddessen die Zwiebel schälen, hacken oder in grobe Würfel schneiden und in Olivenöl andünsten. Die Tomaten und die Gewürze zugeben und auf mittlerer Stufe abgedeckt köcheln lassen, während die Linsen garen.

Wenn zuviel Flüssigkeit verdampft, bitte wieder etwas Wasser nachschütten.

Schritt 3

Die fertigen Linsen abgießen und zu den Tomaten geben, unterrühren und nochmals abschmecken.

Dazu passt frisch gebackenes Brot. Mit übrigen Linsen kann man noch gut eine Lasagne füllen, mit Wasser/Gemüsebrühe pürieren und als Suppe genießen oder als Brotaufstrich verwenden.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Cocktailschule: Videoanleitung für einen Cosmopolitan

Seit "Sex and the City" gilt der Cosmopolitan als Frauen-Cocktail schlechthin! Ein moderner Cocktail, der sich super als Aperitif eignet. Wir zeigen euch im Video, wie er funktioniert.

 

Dieses Rezept kommentieren

Linsenfrikadellen Linsen