Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Falafel mit Koriander und Tomaten

Von

Rezept bewerten 3.4/5 (121 Bewertung)

Zutaten

  • 200 g getrocknete Kichererbsen
  • 1 Scheibe Toast oder Weißbrot
  • 1 Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Koriander
  • 0,5 EL gemahlener Kreuzkümmel
  • ca. 2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Paniermehl
  • Öl zum Frittieren
  • Für den Dip:
  • 1 rote Zwiebel
  • 150 g Joghurt
  • 100 g Creme fraiche
  • 2 Tomaten

Infos

Portionen 4
Schwierigkeitsgrad Leicht
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen.
Am nächsten Tag in ein Sieb abgießen.
Das Brot in Wasser einweichen und ausdrücken.
Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

Kichererbsen, Zwiebel und Knoblauch und Brot in den Mixer geben.

Schritt 2

Koriander waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen.
Hälfte beiseitelegen, Rest mit Kreuzkümmel Salz und Pfeffer unter die Kichererbsen mixen.

Mehl mit dem Backpulver vermischen und mit dem Paniermehl unterrühren.
Aus der Masse walnussgroße Bällchen formen.

Das Öl in einem weiten Topf auf 170°C erhitzen und die Bällchen 5 Min darin frittieren, abtropfen lassen.

Schritt 3

Für den Dip:
Rote Zwiebel fein würfeln.
Mit dem Joghurt und Creme fraiche verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
Tomaten waschen und halbieren, entkernen und in Spalten schneiden.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Falafel Falafel mit Soja-Dip