Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Rouladen

Von

lässt sich wunderbar einfrieren

Das HeimGourmet Team

Dieses klassisch, deutsche Rezept für Rouladen eignet sich ideal zum Sonntagsessen, zu Weihnachten oder anderen festlichen Anlässen.

Rezept bewerten 5/5 (209 Bewertung)

Zutaten

  • 4-6 Rouladen je nach Größe
  • Suppengrün
  • 150-200g Räucherschinken
  • 1 Zwiebel
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • Senf
  • scharf

Infos

Portionen 4
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 40Min.
Koch-/Backzeit 120Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Rouladen waschen, trocken tupfen und von Fett befreien.
Fett vom Schinken größtenteils entfernen und in feine Streifen oder Würfel schneiden
Zwiebel abschälen und in feine Würfel schneiden
ca 1/2 Bund Petersilie abzupfen und kleinhacken

Schritt 2

Zwiebeln, Schinken und Petersilie in eine Pfanne mit Öl braten bis alles etwas Farbe angenommen hat.

Schritt 3

Fleisch auf einer Seite mit Salz, Pfeffer, Paprika und scharfem Senf würzen (das ist die Außenseite der Roulade)
Füllung auf der gesamten Innenseite verteilen, Fleisch einrollen und mit Zahnstocher fixieren
Sollte Füllung übrig bleiben gebe ich die gerne nach der Garzeit in die fertige Soße dazu.

Schritt 4

Rouladen von allen Seiten gut anbraten, dann aus dem Topf nehmen.
Suppengrün anbraten bis alles Farbe angenommen hat und mit Wasser ablöschen (Rouladen sollten je nach Topfgröße ca halb bedeckt sein. Lieber weniger Wasser als zuviel).
Rouladen wieder dazu und bei kleiner Hitze ca 2 Stunden schmoren lassen.

Schritt 5

Soße durch ein Sieb gießen und evtl ein wenig mit Mehl oder Soßenbinder binden. Übrig gebliebene Füllung dazu und die Rouladen wieder einlegen.
Fertig zum Servieren.

Dazu passen besonders gut Spätzle.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Rouladen Braciole napoletane al ragù