Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Kokosmakronen

Von

Rezept bewerten 4.2/5 (16 Bewertung)

Zutaten

  • 4 Eiweiße
  • 200g Zucker
  • 1 Msp. Zimt
  • 3 Tropfen Bittermandelaroma
  • 200g Kokosraspeln
  • Backobladen Schokolade

Infos

Schwierigkeitsgrad Leicht
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Den Zucker nach und nach einrieseln lassen und alles gut durch mischen. Das Bittermandelaroma und den Zimt mit dazu geben. Als letztes die Kokosraspeln dazu geben und alles zu einer Maße vermischen.

Schritt 2

Ich habe nun die hälfte des Teigs mit Pinker Lebensmittelfarbe gefärbt. Legt euch die Backobladen auf dem Backblech was mit Backpapier ausgelegt ist zurecht. Nehmt euch nun einen Löffel und gebt immer nen Haufen auf die Backoblade drauf oder spritzt es mit einem Spritzbeutel drauf. Ein paar habe Ich einfach so auf das Backpapier drauf gemacht ohne Oblade darunter. Die tunke ich später in die Schokolade ein von Unten. Ich habe es mit dem Löffel gemacht.

Schritt 3

Wenn ihr das erledigt habt kommen die Makronen für 25 Minuten bei 150C° in den Backofen. Wenn die Makronen abgekühlt sind dann gebt ihr oben einfach etwas Schokolade drauf. Ich habe Sie mit einem Löffel drüber geschwenk.

Die kleinen Makronen ohne Obladen tunkt ihr einfach mit den Boden in die Schokolade. Nun muss nur noch alles trocknen und Sie können serviert werden oder wie bei mir, ab in die Keksdose, denn die sind für Weihnachten!!!!

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Weihnachtsstern mit Himbeer-Marzipan-Füllung

Lust auf eine kleine Advents-Schlemmerei? Wir haben diesen himmlischen WEIHNACHTSSTERN mit HIMBEER-MARZIPAN-Füllung für euch gebacken. Probiert's gleich selbst aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 20 g frische Backhefe
  • 1/2 TL Salz
  • 15cl warme Milch
  • 50 g Zucker
  • 2 Eier
  • 70 g weiche Butter
  • 400 g Mehl

Zum Füllen

  • 100g Zentis Himbeerkonfitüre
  • 200g Zentis Marzipanrohmasse

Wie es geht seht ihr im Video. Viel Spaß!

Dieses Rezept kommentieren

Schokoladen-Makronen Marzipanmakronen