Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Veggie Jam

Veganes Omelette mit gedünsteten Champignons und Paprika

Von

Ja, auch Veganer müssen nicht auf Omelettes verzichten. Es geht auch ohne Ei!

Rezept bewerten 3.7/5 (15 Bewertung)

Zutaten

  • OMELETTE:
  • 35g Kichererbsenmehl
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1/2 TL geschrotete Leinsamen
  • 70ml Wasser
  • 1/4 TL Kurkuma
  • Prise Paprika (Edelsüß)
  • Salz
  • Pfeffer
  • FÜLLUNG:
  • 120-150g Champignons
  • in Scheiben geschnitten
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • fein gehackt
  • 1/2 Zwiebel
  • Ringe
  • 1 EL Öl
  • 1/4 rote Paprika
  • dünne Scheiben
  • Salz
  • Pfeffer
  • optional: Handvoll Rucola
  • etwas gehackte Petersilie

Infos

Portionen 1
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 15Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Die Zutaten für das Omelette zusammengeben und gut verrühren; zur Seite stellen.

Schritt 2

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe sowie Knoblauch darin andünsten. Die Paprika dazu geben und für weiter 3 Minuten dünsten.
Nun die geschnittenen Champignons in die Pfanne geben und mitkochen, bis diese schön angedünstet sind. Salzen und Pfeffern und dann vom Herd nehmen.

Schritt 3

Eine weitere Pfanne erhitzen (am besten eine Crêpe-Pfanne) und evtl. leicht einfetten. Die Omelette-Masse in die Pfanne geben und bei niedriger bis mittlerer Hitze ein paar Minuten von der einen und anschließend von der anderen Seite "backen".

Schritt 4

Veganes Omelette mit gedünsteten Champignons und Paprika - Schritt 4

Das fertige Omelette auf einen Teller legen und die Hälfte (mit Rucola und) dem gedünstetem Gemüse füllen/belegen. Das Omelette überklappen und ggf. mit etwas frischer gehackter Petersilie bestreuen.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Herrliche Mini-Käsekuchen vegan

Hättet ihr gedacht, dass man den Klassiker unter den Desserts auch vegan zubereiten kann? Mit diesem tollen Rezept schmecken die Minis mindestens dreimal so lecker wie eure herkömmlichen Käsekuchen ;-)  

Dieses Rezept kommentieren

Veganes Hirse-Brombeer-Frühstück Brotaufstrich Tomatencreme