Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Hähnchenschenkel mit Reis und Aubergine

Von

Rezept bewerten 2.9/5 (40 Bewertung)
Hähnchenschenkel mit Reis und Aubergine 1 Foto

Zutaten

  • 3 Hähnchenschenkel
  • 1 Tasse Reis
  • Ajvar
  • Salz und Pfeffer
  • Curry
  • Chilipulver
  • 1 Aubergine

Infos

Portionen 3
Schwierigkeitsgrad Leicht
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Zuerst mischt ihr euch aus dem Curry, etwas Salz, Pfeffer und dem Chilipulver eine ordentlich scharfe Gewüzmischung an. Wascht dann eure Hähnchenschenkel gut ab, tupft sie trocken und reibt sie ordentlich rund herum mit der Gewürzmischung ein. Legt die Hähnchenschenkel dann nebeneinander in einen Bräter oder eine große Auflaufform und packt alles in den Backofen. Stellt diesen auf Umluft - ca. 180 Grad und lasst die Hähnchenschenkel darin vor sich hin brutzeln. Die genaue Garzeit müsst ihr testen - sie variiert, je nachdem, wie groß die Hähnchenschenkel sind.
Während das Hähnchen im Ofen schmort, könnt ihr den Reis aufsetzen. Gebt eine mittelgroße Tasse voll Reis in einen Topf und schüttet die doppelte Menge Wasser - also zwei mittelgroße Tassen :) - dazu. Würzt bereits jetzt mit etwas Salz und bringt den Reis zum kochen. Jetzt hat der Ajvar seinen großen Auftritt. Gebt 2-3 ordentliche EL zu dem Reis und verrührt alles gut. Der Reis saugt sich dann schon während dem kochen voll und wird schön rötlich.
Die Auberginen schneidet ihr jetzt in ca. 0,5 cm breite Scheiben und gebt sie in eine große Pfanne. Bratet die Aubergingen mit möglichst wenig Fett an und würzt sie nur mit etwas Salz und Pfeffer.
Wenn das Wasser in eurem Topf mit Reis nahezu verschwunden ist, sollte der Reis gar sein. Gebt jetzt noch einen weiteren Eßlöffel Ajvar dazu und schmeckt alles nochmal ab. Der Reis und die Aubergingen sind jetzt also fertig.
Das Hähnchen sollte dann auch langsam so weit sein. Es ist gar, wenn die Haut schön kross ist und alles schön vor sich hin brutzelt. Wenn ihr euch unsicher seid, holt euch einen Schlegel raus und schneidet ihn kurz an.

Habt ihr alles beisammen, könnt ihr auch schon anrichten. Einen großzügigen Löffel Reis auf einen Teller geben, das Hähnchen dazu anrichten, etwas Fett aus dem Bräter über das Hähnchen träufeln und die Auberginen zugeben - und schon seid ihr fertig!

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Hähnchenschenkel mit Kartoffel, Lauch, Rettich - Beilage Hähnchenschenkel mit Kartoffel, Lauch, Rettich - Beilage