Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Traditionelle Rezepte für indisches Fladenbrot - 5 Rezepte

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Fruchtig frühlingshafte Erdbeertorte mit selbstgemachter Diplomatencreme

zutaten

Für den Teig: 

  • 100 g Zucker
  • 3 Eier
  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 15 g Backpulver
  • 130 g Butter

Für die Diplomatencreme:

  • 3 Eigelb
  • 50 g Zucker
  • 200 ml Sahne
  • 30 g Maisstärke
  • 500 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 200 ml Schlagsahne

Für die Garnitur: 

  • 50 g  Erdbeerkonfitüre 
  • 250 g Erdbeeren
  • Tortenguss (optional)
  • einige Blätter frische Minze

Zubereitung

Die Zutaten für den Teig nach und nach in eine Schüssel geben und zu einem Teig verarbeiten. Diesen dann in eine Kuchenform eurer Wahl geben und bei 180° C 40 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Im Anschluss gut abkühlen lassen.

Für die Creme zunächst Eigelb, Sahne, Zucker und Maisstärke in einer Schüssel verrühren. In der Zwischenzeit 500 ml Milch mit einer Vanilleschote (alternativ Vanilleextrakt) in einen Topf geben. Die Mischung aus Eigelb, Sahne, Zucker und Maisstärke zu der Milch in den Topf geben und alles gemeinsam aufkochen lassen. Anschließend vom Herd nehmen und 20 Minuten an einem möglichst kühlen Ort abkühlen lassen. Nach den 20 Minuten gebt ihr 200 ml geschlagene Sahne zu der Creme und verrührt alles gut miteinander. 

Wenn euer Boden und eure Diplomatencreme gut abgekühlt sind, könnt ihr mit der Garnitur beginnen. Dazu streicht ihr zunächst 50 g Erdbeerkonfitüre auf den Kuchenboden. Darauf kommt eure Diplomantencreme, die ihr entweder aufstreichen oder mit einem Spritzbeutel auftragen könnt. Es folgen die Erdbeeren, der Tortenguss und noch etwas von der Creme zur Verzierung. Zum Schluss könnt ihr die frische Minze auf der Torte verteilen. 

 

 

Am besten bewertete Indisches Fladenbrot Rezepte

Von

Das Mehl zusammen mit dem Backpulver und etwas Salz und Zucker vermengen

  • 150 g Roquefort
  • 300g Mehl
  • 150 Ml von fermentierte Milch + etwas Wasser
  • ein Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Salz
  • etwas weicher Grieß um den Teig zu rollen
  • 30 g Butter
4.9/5 (122 Bewertung)

Von

Indisches Brot, passt sehr gut zu verschiedenen Currys

  • 2 Tassen Haushaltsmehl (evtl. bisschen Vollkornmehl zugeben)
  • 1,5 TL Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 2 TL weißer Zucker
  • 0,5 TL Backpulver
  • 2 TL Öl
  • 3 TL Joghurt
  • 0,75 Tasse warmes Wasser
3.9/5 (93 Bewertung)

Von

Hefeteig herstellen (mit Ei und Joghurt)

  • 3 El warme Milch
  • ½ Pck Hefe
  • 200 g Weizenmehl
  • ½ TL Salz
  • (Kreuzkümmel)
  • 1 Ei verquirlt
  • 3 EL Naturjoghurt
  • 30 g Butter
4.2/5 (21 Bewertung)

Von

Diesen Klassiker der indischen Küche muss man mal probieren

  • Zutaten:
  • Für das Naan-Brot:
  • • 900 g Mehl
  • • 3 TL Backpulver
  • • 1 TL Zucker
  • • 1 TL Salz
  • • 2 EL Schwarzkümmelsamen
  • • 300 ml warmes Wasser
  • • 1 Ei
  • • 60 g Ghee
  • Für das Tandoori-Huhn:
  • • 3 TL Asiatisches Grillgewürz
  • • 2 TL Kardamom gemahlen
  • • 1 TL Koriander gemahlen
  • • 2 TL Chilipulver
  • • 1 TL Kurkuma gemahlen
  • • 2 Knoblauchzehen
  • • 1 daumendickes Stück Ingwer
  • • 2 Limetten
  • • 500 g Sahnejoghurt (10 %)
  • • 800 g Hähnchenbrust
  • • 1 Gurke
  • • etwas Salz
4.1/5 (26 Bewertung)

Von

Dieses indische Brot mit Käsefüllung ist die perfekte Beilade zu Curry und schmeckt auch allein köstlich!

  • 300g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 150g Joghurt
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Backpulver
  • 6 Scheiben Gouda
  • 50 g Butter
2.8/5 (23 Bewertung)

Brennende Fragen? Unsere Köche antworten!

Käse-Naan Indisches Naan mit Roquefort-Füllung