?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Kennst du die 9 Arten ein Ei zu kochen?

Eier zu kochen ist eine Kunst für sich. Nicht zuletzt, weil jede Art zu einem erstaunlich anderem Ergebnis führt. Wir stellen euch die wichtigsten Zubereitungsarten von Eiern vor:

Kennst du die 9 Arten ein Ei zu kochen?

Es ist immer praktisch Eier im Haus zu haben, denn sie eignen sich nicht nur gut zum Frühstück, sondern auch als Mittagssnack oder als Beilage zum Essen. Doch manchmal verfallen wir in die Angewohnheit unser Ei immer auf die gleiche Weise zuzubereiten. Um dem abzuhelfen, erinnern wir euch gerne an all die anderen Möglichkeiten euer Ei zuzubereiten!

Einige Informationen vorweg:

Das zu kochende Ei sollte Raumtemperatur haben. Wenn das Ei groß ist, sollte generell etwas mehr Garzeit mit einberechnet werden. Um Eier zu Kochen, sollten sie in sprudelnd kochendes Wasser gegeben werden und vollkommen vom Wasser bedeckt sein.


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Figurbewusst lecker: Die Breakfast Bowl

 

Und hier geht's zum Rezept

Ihr sucht nach einem Frühstück, das lecker ist, euch mit ausreichend Energie versorgt und gleichzeitig auch noch eurer Figur gut tut? Dann ist die Breakfast Bowl genau das Richtige für euch! Bei diesem bunten Frühstück bekommt man direkt Lust, in den Tag zu starten! 

 

Zutaten

  • 60 g Haferflocken
  • 2 EL Kürbiskerne
  • etwas Fleur de Sel
  • 60 g Milch
  • Griechischer Joghurt nach Belieben
  • eine kleine handvoll Pekannüsse
  • geschnittene Früchte, Kürbiskerne, Haferflocken, Chiasamen, Kräuter, Beeren und was auch immer ihr mögt, zum Dekorieren
  • etwas Honig zum Süßen

Zubereitung

  1.  Haferflocken, Kürbiskerne, Fleur de Sel und Milch mischen. 
  2. Für eine halbe Stunde kaltstellen.
  3. Mit dem Joghurt mischen. 
  4. Mit Obst, Haferflocken und Nüssen dekorieren. 
  5. Etwas flüssigen Honig darüber verteilen.
  6. Genießen! 

 

Seht im Video, wie ihr dieses leckere Gericht zubereitet! 

Diesen Artikel kommentieren

eines fehlt: das Vulkanei (oder Cloud Egg) Eiweiß vom Eigelb trennen, das Eiweiß steif schlagen (man kann auch alles mögliche dazu mischen), mit dem Schneeschaum auf dem, mit Backpapier belegten Blech, kleine Vulkane formen (oder eine kleine Scheibe Toast- oder Vollkornbrot als Boden verwenden), jeweils ein Eigelb oben rein und bei 160° ca. 5 Minuten backen. :)

Kommentiert von