Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Tipps von unseren Chefköchen : Ideen für die Grill-Party

Tipps von unseren Chefköchen : Ideen für die Grill-Party

 

Der Grillabend ist wohl der kulinarische Moment, an dem wir am wenigsten kreativ sind und schnell zu Rippchen und Bratwurst greifen, aus Sorge etwas falsch zu machen.

 

Tipps von unseren Chefköchen : Ideen für die Grill-Party

Wir haben Chef Christophe nach einfachen und abwechlungsreichen Ideen fürs Barbecue gefragt.

 

 Und hier geht es zu unseren

aktuellen BBQ-Freebies

Hier sind seine Tipps:

 

Der Grill zum "Fertigbraten"

ist ideal für große Fleischstücke wie Lammschulter, Lammkeule, usw. Diese am Vortag bei niedriger Temperatur im Backofen vorgaren und beim Barbecue zu Ende grillen. Das Fleisch vorher mit einer guten selbstgemachten Kräuter-Öl-Mischung marinieren - mit etwas Honig wird es auch ganz toll - um ihm mehr Aroma und eine karamellisierte Kruste zu verleihen.

 

Auch Schmorstücke können auf den Grill

 

Zum Schmoren vorgesehenes Fleisch ist perfekt für den Grill und dazu noch im Sommer sehr preiswert. Am Vorabend in kochendem Wasser (oder Brühe) „pochieren“ – damit das Fleisch auf dem Grill nicht trocken wird – und beim Barbecue dann fertig grillen.

Gleiches gilt übrigens auch für Schweinebauch. Gut gewürzt im Ofen vorgaren und am Folgetag auf den Grill legen.

 

 

Fisch und Meeresfrüchte sind ideal auf dem Grill

 

Unbedingt versuchen: Muscheln auf dem Grill werden schön zart und sind ganz ohne Fett zubereitet! Die gesäuberten Muscheln auf eine durchlöcherte Aluminiumschalen legen und auf den Grill setzen. Sobald sich die Muscheln öffnen sind sie gar und können mit ein paar Spritzern Zitronensaft und Schnittlauch serviert werden.

 Tipps von unseren Chefköchen : Ideen für die Grill-Party

Auch Krabben, Schrimps und Garnelen eignen sich hervorragend für den Grill. Da es bei den kleineren Arten nicht immer einfach ist alle rechtzeitig umzudrehen, am besten gleich mehrere auf lange Holzspieße stecken. Damit das zarte Fleisch auf dem heißen Grill nicht gleich anbrennt, einfach vorher 30 Minuten lang in kaltes Wasser legen. Dann nur kurz auf den Grill legen, einmal wenden und schon sind die Krustentiere fertig. 

 
Für einen noch zarteren Fisch solltet ihr das Grillen in Alufolie bevorzugen. Darin eingewickelt kann man den Fisch zudem in leckere Marinaden zubereiten.

 

Folienkartoffeln und gegrilltes Gemüse

Tipps von unseren Chefköchen : Ideen für die Grill-Party

Kartoffeln sind einfach köstlich auf dem Grill. Nicht schälen, sondern einfach putzen und ein paar Mal mit der Gabel anstechen. In Alufolie gewickelt auf den Grill oder direkt auf die Kohle legen.

Mit derselben Methode lassen sich übrigens auch kleine Rote-Bete-Knollen zubereiten. Tomaten, Paprika, Zucchini, Augerginen und Champignons sind das ideale Gemüse für den Grill und in Windeseile durchgebraten. Sie lassen sich als Gemüsespieße oder in speziellen Gemüse-Woks für den Grill zubereiten.

 

 

 

 

Für Käseliebhaber

Ja, auch Käse kann man grillen. Vesucht doch mal einen Camembert in seiner Originalverpackung (aus Holz) zu grillen. Dazu vorher die Holzschachtel (Käse vorrübergehend herausnehmen) für 30 Minuten in kaltes Wasser legen, abtrocknen und mit dem Käse auf den Grill legen.

 

Gegrilltes Obst

Der Klassiker sind Grillbananen, die einfach mit ihrer Haut aufs Rost kommen. Tipp: Nach dem Grillen durch zwei teilen und einen Löffel Whisky auf den noch heißen Hälften verteilen! Dann greifen auch Obstmuffel gerne zu. Auch in Scheiben geschnittene Ananas sowie Honig-und Wassermelone sind gegrillt köstlich.

 

Hier findet ihr eine kleine Auswahl leckerer Grillrezepte

Marinierte Gemüsespieße

Gegrillter Hokkaido-Kürbis

Gegrillter Lachs mit Limette und Joghurtdressing

Kartoffel-Bacon-Spargel-Spieße mit Avocadocreme

 

Weitere Artikel hier!



Diesen Artikel kommentieren

Kulinarischer Botschafter für den ParisFoodTrip ist... 10 TOP internationale Biere