Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Stillstand auf der Waage? - Ursachen und Lösungen

Es herrscht seit einiger Zeit Stillstand auf eurer Waage, obwohl ihr die Diät, die gesunde Ernährung oder den sportlichen Lebensstil aufrechterhaltet? Dies kann ganz spezifische Gründe haben. Wir sagen euch, woran es liegen kann und wie ihr mit der Situation am besten umgeht.

Ursachen und Lösungen für Gewichtsstillstand

Ursachen und Lösungen für Gewichtsstillstand

Jeder, der schonmal versucht hat, abzunehmen, kennt es: Erst purzeln die Kilos ganz schnell, dann wird es immer langsamer und irgendwann scheint immer ein Punkt zu kommen, an dem es ganz aufhört und Stillstand auf der Waage herrscht. 

Was wird überhaupt gewogen?

Zuerst einmal sollte man sich darüber klarwerden, was man wiegt. Die Zahl auf der Waage zeigt nämlich natürlich nicht nur das reine Fett im Körper an - es kommen auch Körperkomponenten, wie Muskeln, Wasser, Knochen, Blut, Darminhalt, Innereien etc. dazu, die das Gesamtgewicht des Menschen ausmachen und bei jedem anders ausgeprägt sind. Die Floskel "Ich habe schwere Knochen" ist also tatsächlich eine legitime Aussage und trifft bei manchen Menschen durchaus zu.
Des Weiteren sollte man wissen, dass sich die Fettmasse im Körper nur sehr langsam verändert, während beispielsweise Wasser im Körper und der Darminhalt sehr schnell variieren können.
Am Anfang einer Diät oder einer gesunden Ernährungsumstellung nimmt man meist zuerst an Wasser und Darminhalt ab, da man weniger isst (ergo weniger Essen kommt in den Magen/Darm) und möglicherweise auch salzärmer (ergo weniger Wasser im Körper).

Wie schnell kann man rein rechnerisch abnehmen?

Die schnellste Zeit, in der man abnehmen kann, lässt sich mathematisch berechnen.Um ein Kilo Körperfett zu verlieren, müssen 7000 Kilokalorien verbraucht oder eingespart werden. Die meisten Menschen verbrauchen im Schnitt 2000 kcal am Tag, das bedeutet, dass sie ca. 14 Tage brauchen würden, um 1 kg abzunehmen. Lediglich überdurchschnittlich sportliche und stark übergewichtige Personen können etwas mehr Körperfett in dieser Zeit verlieren. Man muss also bei einem scheinbaren Gewichtsstillstand erst einmal nachprüfen, ob man innerhalb der vorgegebenen Zeit rein rechnerisch ein Kilo hätte abnehmen können. 

Wie oft sollte man sich wiegen?

Tägliches Wiegen ist absolut kontraproduktiv. Nicht nur, dass man, wie im Abschnitt hier oben verdeutlicht, innerhalb eines Tages kein merkbares Körperfett verlieren kann, auch kommen da noch ganz normale, leichte, tägliche Gewichtsschwankungen hinzu. Tatsächlich kann das gesamte Körpergewicht von einem Tag auf den nächsten um 2-5 Kilo(!) variieren. Die Abnahme des Körperfettanteils hingegen ist minimal und beläuft sich auf wenige Gramm. 

 

Fazit

Insgesamt lässt sich sagen, dass abnehmen Geduld erfordert. Wer direkt zu intensiv mit Sport anfängt, zu extrem eine Diät umsetzt oder sogar anfängt zu hungern, erreicht keine Gewichtsabnahme bzw. eventuell sogar das Gegenteil, eine Zunahme der lästigen Kilos. Fast immer lässt sich beim Abnehmen eine Reduktion des Umfangs feststellen, beispielsweise am Bauch. Wenn ihr also keine Unterschiede mehr auf der Waage seht, überprüft euren Taillenumfang mit einem Maßband. Dort sind dann meistens die Veränderungen sichtbar, die man auf der Waage vermisst.

Weitere Artikel hier!



Diesen Artikel kommentieren

Broccomole - die fettarme Guacamole aus Brokkoli Brüchige Nägel? Diese Lebensmittel helfen