?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Miri

vegane Orangen-Pralinen

Von

kleine feine Pralinen, und dazu komplett vegan

Rezept bewerten 5/5 (1 Bewertung)

Zutaten

  • - 150 g Rice Choc Kuvertüre
  • - 80 g IChoc Choco Cookie
  • - 50 g Soja Cuisinie
  • - 1 Bio Orange
  • - für die Deko evtl. kandierte Orangenschalen
  • - 2 Silikon Pralinenformen

Infos

Schwierigkeitsgrad Leicht
Kosten Mäßig
Adapted from mirissuessewelt.blogspot.de

Art der Zubereitung

Schritt 1

Als erstes wird die Kuvertüre langsam über dem Wasserbad geschmolzen. Es gibt zwei Methoden Hohlkörper herzustellen. Ihr könnt die Förmchen einzeln auspinseln, was etwas aufwändiger ist. Oder ihr macht es wie ich: Die Kuvertüre in die Förmchen füllen und etwas aufklopfen damit eventuelle Luftblasen entweichen können. Nun kurz (3-4 Minuten) stehen lassen. Anschließend dreht ihr die Silikonform über einer großen Schüssel einfach um und lasst die überflüssige Kuvertüre herauslaufen. Nun wieder etwas abklopfen und mit einer kleinen Palette die Oberfläche abziehen. Eure Hohlkörper kommen nun für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.
Die restliche Kuvertüre stellt ihr zur Seite, die wird später zum Verschließen der Pralinen noch gebraucht.

Schritt 2

Für die Orangen - Ganache wascht als erstes die Bio-Orange gründlich unter heißem Wasser. Anschließend wird die Schale fein abgerieben. Nun den Saft auspressen. In einem Topf die Soja Cuisine und 25 g Orangensaft erwärmen. Die vegane Schokolade zerkleinern. Sobald die Flüssigkeit kurz vorm kochen ist vom Herd nehmen und die Schokolade unter rühren darin auflösen. Zum Schluss noch den Orangenabrieb unterrühren. Ich habe extra diese Schokolade verwendet, da hier kleine Kakao-Keks-Stücke dabei sind, dies bringt nochmal eine kleine Extraüberraschung wenn man in die Pralinen beißt ;-)

Schritt 3

Eure Ganache lasst ihr nun kurz abkühlen. Wenn sie zu heiß eingefüllt wird schmelzen sonst eure Hohlkörper! Sie darf noch max. handwarm sein beim weiterverarbeiten.

Schritt 4

Nun werden die vorbereiteten Formen aus dem Kühlschrank geholt und sofort die Ganache mit einem Espressolöffel eingefüllt, wieder kurz klopfen damit keine Luftblasen in der Füllung bleiben. Ihr müsst hier zügig arbeiten damit die Hohlkörper nicht zu warm werden und schmelzen. Bei der Füllung lasst ihr nach oben einen kleinen Rand (1-2 mm) stehen damit die Pralinen später noch verschlossen werden können. Nun das ganze wieder für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.

Schritt 5

Die restliche Kuvertüre wird erneut über dem Wasserbad erwärmt. Sobald sie flüssig ist, die Pralinen aus dem Kühlschrank nehmen und eine Schicht Kuvertüre einfüllen. Damit verschließt ihr die Pralinen vollständig. Wieder kurz aufklopfen damit eine glatte Fläche entsteht und nun für ca 4 Stunden im Kühlschrank vollständig aushärten lassen.

Nach der Ruhezeit könnt ihr sie aus der Form lösen und mit kandierten Orangenstücken verzieren.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Vegane Schokoladentrüffel Matcha-Schokolade #vegan