?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

sabrina-becker_85

Bacon - Cheeseburger „heart“-Emoticon Der echte Burger

Von

Rezept bewerten 4/5 (1 Bewertung)

Zutaten

  • 1 kg Rindfleisch (Angus Beef oder ähnlich hochwertiges)
  • 4 Brötchen (Hamburger Buns
  • Größe XL)
  • 2 Zwiebel(n)
  • 4 Gewürzgurke(n)
  • 2 Tomate(n)
  • 1 Eisbergsalat
  • 8 Scheiben Cheddarkäse
  • 8 Scheiben Bacon
  • Salz
  • Pfeffer
  • schwarzer
  • Senf (US style
  • alternativ mittelscharfer)
  • Ketchup
  • Mayonnaise

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Vorwort: Das A und O bei allen Hamburgern ist die Auswahl des richtigen Fleischs. Schweinehack und Hackfleisch halb und halb eignet sich genauso schlecht wie minderwertiges Rinderhack. Dies hätte nur einen großen Masseverlust beim Braten zur Folge, was das Fleisch hart und trocken macht. Generell will der Umgang mit Rindfleisch geübt sein. Als Fleischsorte empfehle ich das nicht ganz billige Angus Beef.
Angus Beef ist in Deutschland teilweise schwer zu bekommen, aber ein guter Metzger kann es sicherlich auf Bestellung liefern, Supermärkte haben dieses hochwertige Rindfleisch i.d.R. nicht.
Semmelbrösel o.ä. haben in Burgern eigentlich nichts verloren, müssen aber bei minderwertigem Fleisch eingesetzt werden um zu verhindern, dass es bei der Zubereitung zerfällt. Woher die Unsitte kommt, Zwiebeln dem Hackfleisch hinzuzufügen weiß ich nicht, aus den USA jedenfalls nicht. Worcestersauce oder Tabasco hinzuzufügen ist durchaus vertretbar, jedoch empfehle ich, vor allen Dingen Tabasco erst beim Belegen zu verwenden.

Rindfleisch nach Bedarf hacken (oder durch einen Fleischwolf drehen), mit ein wenig schwarzen Pfeffer verkneten und vier Paddies daraus formen. Die Paddies sollten nur unwesentlich größer sein als der Bun und etwa ein halbes Pfund wiegen.

Gewürzgurken, Zwiebeln und Tomaten in dünne Scheiben bzw. Ringe schneiden und mit Eisbergsalatblättern auf einem Teller anrichten.

Die Paddies von beiden Seiten scharf auf dem Holzkohlegrill (notfalls in der Pfanne) von beiden Seiten anbraten. Die Bratzeit ist je nach Hitze des Grills und dem eigenen Geschmack (rare - medium - well done) unterschiedlich. Nach dem Wenden je eine Scheibe Cheddarkäse auf die Paddies legen.

Derweil die halbierten Hamburger Buns mit dem Toaster oder auf dem Grill schön anbräunen und das Bacon (in der Pfanne) knusprig braten.

Die Burger vom Grill nehmen und zusammen mit den Baconstreifen und dem restlichen Käse in den Bun legen. Alles sofort servieren. Salz, Pfeffer, Senf, Ketchup und Mayonnaise mit auf den Tisch stellen, damit jeder seinen eigenen Burger nach Geschmack zusammenstellen kann.

Hinweis: Kalorienbewusste Leute sollten jedoch das Bacon, die Mayonnaise und evtl. den Käse weglassen, dann ist der Hamburger wider der gängigen Meinung alles andere als eine Kalorienbombe.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Veggie-Burger zum Verlieben!

Diese leckeren und leichten Veggieburger sind nicht nur was für Vegetarier! Sie sind voller Nährstoffe und und eignen sich perfekt als leichtes Abendessen.  In diesem Video zeigen wir euch, wie ihr sie ganz einfach zuhause zubereiten könnt. 

Dieses Rezept kommentieren

Big Mac Cheeseburger Salat Mini Hamburger