?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Gaumenpoesie

Bulgursalat im Knusper-Schälchen

Von

Herrlich erfrischender Salat, der im Sommer genau richtig kommt und auf keiner Grillparty fehlen sollte! ;)

Rezept bewerten 5/5 (1 Bewertung)
Bulgursalat im Knusper-Schälchen 1 Foto

Zutaten

  • Für die Schälchen:
  • 1 Packung Yufka- oder Filoteig
  • Öl
  • Für den Salat: (Für ca. 3 Personen)
  • 1 kleine Tasse Bulgur
  • 1 kleine Zwiebel (fein geschnitten)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikamark (Biber Salcasi – erhältlich beim türkischen Laden oder in jedem größerem Supermarkt)
  • 1 große Tomate (in kleine Würfel geschnitten)
  • 1 Salatkurke (in kleine Würfel geschnitten)
  • 1-2 Bund Petersilie (fein gehackt)
  • 1 EL Minze (fein gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Grantatapefelsirup (Nar Eksisi – erhältlich beim türkischen Laden oder in jedem größerem Supermarkt)
  • Saft einer Zitrone
  • Olivenöl
  • Bei Bedarf: milde oder scharfe Paprika
  • Pul Biber (Türkische Chili Flocken)
  • Salatblätter (zum servieren)

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Für die Schälchen:
Zuerst den Ofen laut Packungsbeschreibung vorheizen. In der Zwischenzeit könnt ihr eure Muffin-Formen umgedreht (mit der offenen Seite nach unten) auf ein Backblech stellen und mit Öl bepinseln. Nun könnt ihr euren Teig aus der Packung holen und ihn in gleich große Quadrate schneiden. Jedes Quadrat auf beiden Seiten mit etwas Öl bepinseln und versetzt über die umgedrehten Muffin-Formen legen. Bei mir waren das ca. 4 Teigblätter pro Form – ich rate euch aber den Boden noch zusätzlich mit 1-2 Teigblättern zu stärken! Alles in den Ofen geben und ca. 5 – 8 Minuten backen. Die fertigen Schälchen gut auskühlen lassen und vorsichtig von den Muffin-Formen nehmen.

Schritt 2

Für den Salat:
Zuerst den Bulgur laut Packungsanweisung zubereiten und zugedeckt ziehen lassen. Dann etwas Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die fein geschnittenen Zwiebel darin glasig dünsten. Das Tomaten- und Paprikamark (Paprikapulver) dazugeben, leicht anrösten und über den Bulgur geben. Alles gut umrühren und auskühlen lassen. Wenn der Bulgur komplett abgekühlt ist, könnt ihr euer in Würfel geschnittenes Gemüse, den Zitronensaft und den Granatapfelsirup dazu geben. Alles salzen – pfeffern und zum Schluss die Petersilie und Minze unter den Salat mischen. Alles im Kühlschrank einige Stunden durchziehen lassen. Der Salat hält sich im Kühlschrank übrigens bis zu 3 Tagen und schmeckt am 2. Tag besonders gut!
Jetzt müsst ihr nur noch euren eisgekühlten Bulgursalat in die Knusper-Schälchen füllen. Ich rate euch dazu, den Boden der Schälchen mit einem Salatblatt auszulegen – da diese sonst relativ schnell feucht werden und zerbrechen könnten. Lasst es euch schmecken!

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Kisir Kisir