Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Ménage - à - trois

Von

Ein harmonisches Zusammenspiel von weißer, heller und dunkler Schokolade verint in einem Glas mit einer feinen Kokoshaube

Rezept bewerten 5/5 (203 Bewertung)

Zutaten

  • Sacher Masse:
  • 7 dag zimmerwarme Butter
  • 7 dag weiße Schokolade
  • 5 dag Staubzucker
  • 4 Dotter
  • 4 Eiklar
  • 2 dag Staubzucker
  • 7 dag glattes Mehl
  • Creme:
  • 10 dag Butter
  • 7 dag Staubzucker
  • 5 dag Vollmilch Schokolade
  • 1 Dotter
  • Schuss Rum
  • Glasur:
  • 10 dag Bitterschokolade

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Herstellung Sacher Masse: zimmerwarme Butter flaumig rühren, nach und nach erweichte Schokolade, Dotter und Zucker einrühren, sehr cremig rühren.

Schritt 2

Eiklar mit einer Prise Salz zu festem Schnee schlagen, die 2 dag Staubzucker einschlagen und abwechselnd mit dem Mehl leicht und gleichmäßig in die Dottermasse mengen.

Schritt 3

Tortenform befetten und bemehlen, Masse einfüllen und ca. 1 1/4 Stunden bei ansteigender Hitze 150 - 180 Grad backen. Heiß auf der Form stürzen und auskühlen lassen.

Schritt 4

Herstellung Creme: Butter flaumig rühren, gesiebten Staubzucker, erweichte Schokolade, Dotter und Rum einrühren, sehr cremig rühren.

Schritt 5

Fertigstellung: Die Torte in kleine Stücke reißen und die Glasböden damit auslegen, mit dem Dressiersack oder einem Löffel eine Schicht Creme auf dressieren - die Schichten so lange abwechselnd belegen bis euer Glas voll ist.

Schritt 6

Bitterschokolade schmelzen und als krönenden Abschluss gleichmäßig auf dem Dessert verteilen. Wer möchte kann mit Kokosraspeln oder gehackten Nüssen dekorieren.

Dieses Rezept ist bei der Überlegung für eine Restlverwertung entstanden und ist "nur" als Dessert fast ein bisschen aufwendig. Wenn euch aber ein bisschen Torte überbleibt oder ihr bekennende Schokoladen Liebhaber seid, dann solltet ihr schon lange in der Backstube stehen.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Dieses Rezept kommentieren

Französische Crêpes Sachertorte