Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Zuppa Toscana

Von

Eine richtig waehrschafte Suppe!!!

Rezept bewerten 3.5/5 (11 Bewertung)

Zutaten

  • 4 Scheiben Bratspeck
  • 500 g Italienische Schweinsbratwurst ungekocht (es gibt zwei verschiedene, wer's scharf mag, sollte die mit Peperoncino nehmen)
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 El Olivenoel
  • 1 L Huhehnerbruehe
  • 4 Kartoffeln, duenn geschnitten (ich habe den Gurkenhobel genommen)
  • 100 g frischer Spinat
  • 250 ml Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • Paprika und italienische Kraeuter
  • 1/2 Tl Chiliflocken

Infos

Portionen 6
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 10Min.
Koch-/Backzeit 30Min.
Kosten Mäßig
Adapted from panebisteccacom.ipage.com

Art der Zubereitung

Schritt 1

Zuppa Toscana - Schritt 1

Den Speck kleinschneiden und separat in einer Bratpfanne knusprig braten, zur Seite geben.

Die gehackte Zwiebel und die Knoblauchzehen im Olivenoel glasig braten.
Das Wurstfleisch aus der Haut druecken und etwas verhacken, dann zur Zwiebel geben. Alles gut durchbraten.
Nun die Bruehe zugeben und aufkochen, dann die Kartoffelscheiben in die Suppe geben und ca. 10-15 Minuten koecheln lassen.

Schritt 2

Zuppa Toscana - Schritt 2

Alles gut wuerzen, es darf ruhig scharf sein. Den Spinat in 1 cm breite Streifen schneiden und zugeben, nochmals ca 5 Minuten kochen lassen, dann die Sahne zugeben und evt nochmals abschmecken.

Schritt 3

Zuppa Toscana - Schritt 3

Die Suppe in Teller schoepfen und mit dem Speck garnieren.

Ich kann mir gut vorstellen, dass es mit Currypulver gewuerzt, auch sehr gut schmeckt!

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Sommer-Minestrone Minestrone mit Basilikumpesto