Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Graupensuppe

Von

Eintopf mit Graupen, Gemüse und Fleisch

Rezept bewerten 3.4/5 (40 Bewertung)
Graupensuppe 1 Foto

Zutaten

  • 500g (2 Päckchen) Graupen (grob)
  • 5 Liter Wasser
  • 1/2 Sellerieknolle
  • 300g Möhren
  • 3-6 (je nach Größe) Frühlingszwiebeln
  • 300g Kartoffeln
  • 500g Hackfleisch gemischt (halb Rind/halb Schwein)
  • 500g Beinscheibe (vom Rind)
  • Gekörnte Brühe
  • Salz

Infos

Portionen 20
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 30Min.
Koch-/Backzeit 120Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Großer Topf (10 Liter) mit den 5 Litern Wasser auf den Herd stellen. Wasser zum kochen bringen. Die Graupen zugeben, sowie das Stück Beinscheibe.
Gekörnte Brühe (2 Esslöffel) und Salz (1-2 Esslöffel) zugeben.
Deckel auf den Topf und aufpassen das es nicht überkocht (Temperatur ggf. herabsetzen).

Schritt 2

Während die Graupen und das Fleisch kocht, Gemüse waschen und schälen. Kartoffeln und Sellerie würfeln (max. 1 cm). Möhren und in 3-4 mm dicke Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln in ca 5mm Scheiben schneiden, vorallem auch das Grüne mitverwenden. Nachdem die Graupen mit dem Fleisch ca 30 min gekocht haben, das Fleisch mit einer Gabel aus dem Topf nehmen und das Gemüse in den Topf geben, weiterkochen. Das Fleisch von Knochen und Knorpeln befreien und in kleine Stücke (wie das Gemüse) schneiden. Das Fleisch wieder in den Topf geben. Das Ganze jetzt ca 50 min weiterkochen (auf kleiner bis mittlerer Flamme). Dann das Hackfleisch in kleinen Bröckchen zu der Suppe zugeben und ca. 30 min weiterkochen. Je nach Geschmack nochmal nachsalzen. Während der ganzen Kochzeit immer wieder mal umrühren.

Sollte die Suppe zu dick werden ggf. noch etwas Wasser im Laufe des Kochens nachgeben. Ich koche immer in Dieser Menge, da ich einen Teil der Suppe in Portionen einfriere. So habe ich immer ein schnelles und leckeres Essen parat. Die Suppe schmeckt im Übrigen sogar noch besser, wenn sie durchzieht und nochmal aufgewärmt wird.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Wir haben das perfekte Fingerfood fürs Partybuffet gefunden!

Egal ob am Buffet auf der Party, beim Spieleabend oder beim Entspannen auf der Coach: Fingerfood gehört einfach dazu! Immer nur Gemüsesticks sind langweilig und sehen bei weitem nicht so appetitlich aus, wie diese Kreation hier: 

 

ZUtaten

  • 1 Baguette
  • Gemüsesticks (aus jeweils einer grünen, einer roten und einer gelben Paprika und Karotten)
  • Tsatsiki
  • Pesto Rosso
  • Kräuterfrischkäse
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Basilikum

 

Zubereitung

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und jeweils eine Kuhle in die Mitte der Scheiben drücken. 
  2. Die Kuhlen mit Pesto, Frischkäse oder Tsatsiki mithilfe eines Löffels füllen. 
  3. Sticks hochkant in die Kuhlen mit dem Aufstrich stecken. 
  4. Kräuter fein hacken und über die Baguettes streuen. 
  5. Snacken was das Zeug hält. 

Dieses Rezept kommentieren

Leckere Suppe (Eintopf) für die kalten Tage.

Kommentiert von

Graupensuppe Hochzeitssuppe