?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Paniertes Seelachsfilet

Von

Das HeimGourmet Team

Der Name Seelachs ist verwirrend, da dieser Fisch nichts mit dem beliebten Lachs zu tun hat. Ursprünglich als "Köhler" bezeichnet wurde der Fisch Anfang des 20.Jahrhunderts aus Werbegründen umbenannt. Trotzdem ist dieser Fisch eine herrliche Lachsalternative und schmeckt saftig und zart.

Rezept bewerten 4.9/5 (264 Bewertung)

Zutaten

  • 2 Seelachsfilets (aufgetaut oder frisch)
  • 1 Ei
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 EL Butter
  • 6 EL Paniermehl

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

In einer kleinen Schüssel Ei mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer verquirlen. Dann die Mischung auf einen eher flachen Teller gießen.

Schritt 2

Auf einen zweiten Teller das Paniermehl geben und es darauf gleichmäßig verteilen. Die Butter in eine große Bratpfanne geben und erhitzen.

Schritt 3

Die Fischfilets mit beiden Seiten in die Ei-Mischung tunken. Danach in dem Paniermehl wälzen.

Schritt 4

Wenn sie vollständig paniert sind, in die Pfanne geben. Zuerst von jeder Seite bei starker Hitze anbraten, dann die Hitze reduzieren und mit Deckel verschließen. Für ungefähr 5 Minuten garen lassen. (Die Zeit kann je nach Dicke der Filets auch mehr oder weniger betragen).

Schritt 5

Guten Appetit!

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Schnelles originales Chili con carne Filets de colin à l'indienne