?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Löffelchen voll Zucker

Papardelle mit Maronen-Pesto und Pfifferlingen

Von

Rezept bewerten 3.6/5 (117 Bewertung)

Zutaten

  • Pesto
  • 250g geröstete Maronen
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL frisch geriebener Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400g Papardelle
  • 2 Handvoll Pfifferlinge
  • 1 EL Butter

Infos

Portionen 4
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 15Min.
Koch-/Backzeit 15Min.
Kosten Mäßig
Adapted from loeffelchenvollzucker.wordpress.com

Art der Zubereitung

Schritt 1

Alle Zutaten für das Pesto in einer Küchenmaschine zerkleinern, bis ein feine Textur entsteht. Nebenbei in einer grossen Pfanne Wasser zum kochen bringen und salzen. Die Papardelle hineingeben und nach den Instruktionen des Herstellers al dente kochen lassen.

Schritt 2

In der Zwischenzeit die Pfifferlinge gut reinigen (am besten geht dies mit einem Küchentuch oder einem Pinsel) und in einer kleinen Bratpfanne mit etwas Butter anrösten.

Schritt 3

Das Wasser der fertigen Pasta abschütten und in eine Schale geben. Das Pesto und die Pilze dazugeben und gut miteinander mischen, so dass die Papardelle leicht mit dem Pesto bedeckt sind.

Schritt 4

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit etwas frisch geriebenen Parmesan servieren.

Das Pesto hält sich gut für einige Tage im Kühlschrank, hat aber die Tendenz etwas auszutrocknen. Darum am besten gleich am selben Tag verzehren.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Wir haben das perfekte Fingerfood fürs Partybuffet gefunden!

Egal ob am Buffet auf der Party, beim Spieleabend oder beim Entspannen auf der Coach: Fingerfood gehört einfach dazu! Immer nur Gemüsesticks sind langweilig und sehen bei weitem nicht so appetitlich aus, wie diese Kreation hier: 

 

ZUtaten

  • 1 Baguette
  • Gemüsesticks (aus jeweils einer grünen, einer roten und einer gelben Paprika und Karotten)
  • Tsatsiki
  • Pesto Rosso
  • Kräuterfrischkäse
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Basilikum

 

Zubereitung

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und jeweils eine Kuhle in die Mitte der Scheiben drücken. 
  2. Die Kuhlen mit Pesto, Frischkäse oder Tsatsiki mithilfe eines Löffels füllen. 
  3. Sticks hochkant in die Kuhlen mit dem Aufstrich stecken. 
  4. Kräuter fein hacken und über die Baguettes streuen. 
  5. Snacken was das Zeug hält. 

Dieses Rezept kommentieren

Gänsebraten mit Maronen Rotkohleintopf mit Äpfeln und Maronen