Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Süße Brezeln mit leichter Nuss-Note

Von

Für das folgende Rezept habe ich auf Fette und Öle verzichtet - jedoch haben ein paar gemahlene Haselnüsse den Weg in die Rührschüssel gefunden. Die Brezeln haben also einen leicht nussig süßen Geschmack, perfekt für ein gemütliches Sonntagsfrühstück!

Rezept bewerten 4.1/5 (51 Bewertung)

Zutaten

  • 100g Weizenvollkornmehl
  • 300g Weizenmehl
  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Prise Salz
  • 70-80g (Rohrohr-)zucker
  • 1 EL Apfelessig (optional)
  • 200ml lauwarme Sojamilch
  • 50ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Zimt (optional)
  • 1/2 - 1 Würfel Frischhefe

Infos

Portionen 6
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 20Min.
Koch-/Backzeit 18Min.
Kosten Mäßig
Adapted from melis-bunte-studentenkueche.blogspot.de

Art der Zubereitung

Schritt 1

Milch und Wasser zusammengeben und die Hefe hineinbröseln.
Mehle und gemahlene Haselnüsse zusammengeben. Salz und Zimt einrühren.
Die gelöste Hefe inkl. Flüssigkeit sowie Apfelessig zu dem Mehlgemisch geben und alles gut verkneten. Mit einem leicht feuchten Tuch abgedeckt an einem warmen Ort mindestens 45 Minuten gehen lassen.

Schritt 2

Anschließend den Teig in 6-8 gleich große Stücke teilen und daraus Brezeln bzw. Brötchen formen.

Schritt 3

Die Brezeln bzw. Bröchten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit Sojamilch einpinseln.
In den kalten Ofen schieben und auf 180°C Umluft erhitzen. 12-20 Minuten backen, bis das Gebäck leicht gebräunt ist.

Für einen intensiveren Nussgeschmack kann ein Teil des Mehls durch mehr gemahlene Haselnüsse ersetzt werden. Alternativ kann man auch gemahlene Mandeln verwenden.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

VIDEO: So gelingt Baiser & Schaumgebäck

Lecker-knackiges Baiser

Dieses Rezept kommentieren

Brezeln Laugenbrezeln