?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

Flädlesuppe

Von

Wieder ein schwäbischer Klassiker. Brühe und Flädle lassen sich getrennt auch gut einfrieren. Schmeckt immer wieder lecker. Und wenn man kränkelt hat man was mit einem Teller Flädlesuppe auch etwas Gutes im Magen.

Rezept bewerten 4.3/5 (21 Bewertung)
Flädlesuppe 1 Foto

Zutaten

  • Für die Brühe:
  • • 500 g Suppenknochen
  • • 350 g Suppenfleisch
  • • 2 Porreestangen
  • • 2 Karotten
  • • ½ Sellerieknolle
  • • 5 Blätter Liebstöckel
  • • 2 Stängel glatte Petersilie
  • • 1 Zwiebel
  • • Salz
  • • Pfeffer
  • • Muskatnuss
  • Für die Flädle:
  • • 60 g Mehl
  • • 1 Ei
  • • 1/8 l Milch
  • • Salz
  • • 1 EL Butter
  • Für die Deko:
  • • gehackte Petersilie

Infos

Portionen 4
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 30Min.
Koch-/Backzeit 120Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Das Gemüse schälen und in Ringe, Scheiben und kleine Würfel schneiden. Suppenknochen, Suppenfleisch, Gemüse, Kräuter und etwas Salz in 1,5 l kaltem Wasser aufsetzen, langsam aufkochen und 2-21/2 Stunden köcheln lassen.

Schritt 2

Die Brühe durch den Sieb in einen anderen Topf passieren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Brühe zur Seite stellen.

Schritt 3

Für die Flädle das Mehl in eine Schüssel geben. Ei, Milch und etwas Salz dazu und gut vermengen, bis ein dünnflüssiger Teig entsteht. Etwas Butter in einer Pfanne zerlassen und so viele Pfannenkuchen backen bis der Teig aufgebraucht ist.

Schritt 4

Die Pfannkuchen abkühlen lassen, aufrollen und in dünne Streifen schneiden. Die Streifen in Suppenteller geben und mit der fertigen Fleischbrühe aufgießen. Mit etwas gehackter Petersilie dekorieren und sofort servieren.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Köstlich gruselige Pfannkuchen-Monsteraugen mit Banane und Mandel-Nougat-Creme

So einfach, so gruselig, so lecker! Wir zeigen euch das perfekte Halloween-Dessert: Pfannkuchen-Monsteraugen! Gefüllt mit Banane und Mandel-Nougat-Creme. Schwingt den Zauberstab und probiert's gleich mal aus... 

Zutaten

  • 3 Tassen Mehl 
  • 3 Tassen Milch
  • 3 EL Zucker
  • 3 Eier
  • 1 großzügige Prise Salz
  • Pflanzenöl
  • Zentis Belmandel (Mandel-Nougat-Creme)
  • Bananen

Tipp: Verwendet zum Abmessen der Zutaten eine herkömmliche Kaffeetasse mit einer Füllmenge von 125 ml ;) 

Zubereitung

Bereitet zunächst den Pfannkuchenteig zu und backt die Pfannkuchen in einer beschichteten Pfanne schön dünn aus. Anschließend bestreicht ihr die fertigen Pfannkuchen mit der Mandel-Nougat-Creme und wickelt eine Banane darin ein. 

Die Pfannkuchen-Rollen in daumendicke Scheiben schneiden, je zwei Scheiben auf Schaschlikspieße spießen und mit Augen dekorieren. 

Dieses Rezept kommentieren

"Pfannkuchensuppe" mit Erbsen "Pfannkuchensuppe" mit Erbsen