?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

Käsetorte mit Eischnee

Von

Eine fantastische Torte! Der Dank für dieses Rezept gilt meiner "Schwiegermutter".

Rezept bewerten 3.7/5 (209 Bewertung)

Zutaten

  • Für den Kuchenboden:
  • 125 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl
  • 1 P. Vanillinzucker
  • 1 TL Backpulver
  • Für die Füllmasse:
  • 500 g Magerquark
  • 220 g Zucker
  • 1 Kaffeetasse Öl
  • 1/4 l Milch
  • 1/4 l Schlagsahne (ein Becher)
  • 1 P. Sahnepudding
  • 3 Eier

Infos

Portionen 12
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 30Min.
Koch-/Backzeit 60Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Springform mit Butter ausstreichen.

Aus den für den Kuchenboden genannten Zutaten einen Teig kneten und in einer Springform gleichmäßig verteilen, so dass ein dünner Boden mit Rand entsteht.

Mit einer Gabel Löcher in den Teigboden stechen.

Schritt 2

Der folgende Text bezieht sich auf die Zutaten der Füllmasse!

Zuerst den Zucker (120 g) und 3 Eigelb miteinander schaumig rühren. Danach alle anderen Zutaten hinzugeben und verrühren > der Magerquark kommt aber zum Schluss!

Anschließend wird das Ganze in die Springform eingefüllt und 45 Minuten bei 200°C gebacken.

ACHTUNG: Er kann vielleicht 10 - 15 Minuten länger drin bleiben > auf einen etwas braunen Rand achten.

Schritt 3

In der Zwischenzeit werden 3 Eiweiß mit 100 g Zucker (nach und nach dazugeben) schaumig geschlagen. Wenn der Kuchen fertig ist - brauner Rand ist zu erkennen - muss der Eischnee darauf gestrichen werden. Dieser muss dann erneut für 15 Minuten in den Backofen.

Der Kuchen ist fertig, wenn der Eischnee eine einheitlich goldene Farbe hat.

Schritt 4

Anschließend muss der Eischnee mit einem spitzen Messer vom Rand gelöst werden.

Die Füllung des Kuchens ist nach dem Backen noch recht flüssig. Sie erhärtet sich jedoch beim Abkühlen.

Am besten den Kuchen einen Tag vor Bedarf backen, so dass genügend Zeit zum Abkühlen bleibt.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Herrliche Mini-Käsekuchen vegan

Hättet ihr gedacht, dass man den Klassiker unter den Desserts auch vegan zubereiten kann? Mit diesem tollen Rezept schmecken die Minis mindestens dreimal so lecker wie eure herkömmlichen Käsekuchen ;-)  

Dieses Rezept kommentieren

würde ich auch gerne wissen und wie viel?

Kommentiert von

Was meinen die unter 1 Päckchen Sahnepudding?

Kommentiert von

New Yorker Käsekuchen mit Rhabarber Zitronen-Käsekuchen