Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

New Yorker Käsekuchen mit Rhabarber

Von

Rezept bewerten 3.6/5 (270 Bewertung)

Zutaten

  • Boden:
  • 1 Packung Hobbits-Kekse
  • ca. 2 EL Butter
  • etwas Milch
  • Füllung:
  • 5 Packungen Doppelrahm-Frischkäse (je 200 g)
  • 1 Becher Schmand
  • ca. 100 ml Milch
  • ca. 50 g Mehl
  • 4 Eier
  • Vanillearoma
  • Zucker
  • Garnitur:
  • 2 Stangen Rhabarber
  • Zucker
  • Erdbeersirup

Infos

Schwierigkeitsgrad Leicht
Koch-/Backzeit 60Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

New Yorker Käsekuchen mit Rhabarber - Schritt 1

Für den Boden dürft ihr euch erst einmal ordentlich an den Keksen austoben. Packt diese in einen Gefrierbeutel und krümelt sie klein (mit Topf, Nudelholz etc. - notfalls tun es auch die Fäuste). Schmelzt anschliessend die Butter in einem Topf und mischt diese unter die Krümel. Sollte die Masse noch sehr trocken sein, gebt noch einen Schuss Milch dazu. Fettet anschließend eine Springform gut ein und gebt die Keksmasse in die Form. Drückt alles gut fest und stellt die Form dann erst einmal bei Seite.

Für die Füllung rührt ihr den Frischkäse, den Schmand und die Milch zusammen. Gebt dann nach und nach die Eier und dann das Mehl dazu. Schmeckt die Masse mit Vanillearoma und Zucker ab. Den Zucker könnt ihr nach Geschmack dosieren - schaut aber, dass die Masse nicht zu süss wird. Habt ihr alles schön zusammen gemischt, könnt ihr die Füllung schon auf den Boden giessen. Tröpfelt ein wenig Erdbeersirup oben drauf - das sieht schön aus. Allerdings leider nur vor dem Backen - hinterher sieht man es nicht mehr und geschmacklich merkt man es auch nicht. Es tut eurem Cheesecake also auch keinen Abbruch, wenn ihr diesen Schritt weg lasst.

Schritt 2

New Yorker Käsekuchen mit Rhabarber - Schritt 2

Lasst den Cheesecake für ca. 1 Stunde bei 180 Grad Umluft in den Ofen wandern.

Während der Cheesecake backt, habt ihr Zeit, euch um den Rhabarber zu kümmern. Putzt die Stangen und schneidet sie in kleine Stücke. Gebt diese mit etwas Wasser in einen Topf und lasst das ganze aufkochen. In diesem Fall sollte sich der Rhabarber komplett in seine Bestandteile auflösen und ein schönes Kompott ergeben. Schmeckt mit Zucker und etwas Erdbeersirup ab.

Wenn euer Cheesecake fertig ist, holt ihn aus dem Ofen und lasst ihn vollständig auskühlen. Nehmt ihn wirklich erst dann aus der Form, wenn er wirklich kalt ist, denn solltet ihr dies früher tun, lauft ihr Gefahr, dass er sich auf und davon macht und etwas seine Form verliert.



Zum Anrichten gebt ihr schließlich einfach nur etwas Topping auf den fertigen Cheesecake.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Dieses Rezept kommentieren

Weihnachts-Schokoladen-Käsekuchen Apfel-Cheesecake-Würfel