Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Plätzchen aus Mürbeteig

Von

Rezept bewerten 4/5 (19 Bewertung)

Zutaten

  • Für den Teig
  • 250 g Mehl (Type 405)
  • 100 g Puderzucker (es kann auch feiner Zucker verwendet werden)
  • 1 Päckchen Vanillezucker (optional)
  • 1 Ei
  • 150 g Butter
  • Für die Glasur
  • 2 Eiweiß
  • 500 g Puderzucker
  • etwas Zitronensaft
  • Lebensmittelfarbe
  • Dekorationen aus Zucker

Infos

Portionen 60
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 45Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Plätzchen aus Mürbeteig - Schritt 1

er Teig
Das Mehl in eine Schüssel sieben.
Den Puderzucker darauf sieben, den Vanillezucker zugeben und alles gut vermengen.
Die Butter in kleine Würfel schneiden und auf der Zucker-Mehlmischung verteilen.
Mit einem Messer gründlich hacken, bis sich Krümel gebildet haben.
Die Krümel lassen sich dann zu einem glatten Teig verarbeiten.
Den Teig zu einer Kugel zusammen rollen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Die Plätzchen
Den Teig in vier Teile aufteilen.
Immer ein Viertel des Teiges auf einer Arbeitsfläche ca. 2 bis 3 Millimeter dünn ausrollen.
Dann die verschiedensten Motive je nach Wahl mit Ausstechförmchen aus dem Teig herausstechen.
Die Reste des ersten Viertel zum zweiten geben und ebenfalls genauso verarbeiten.
Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Die ausgestochenen Teigstücke auf dem Blech verteilen.
Die Plätzchen müssen etwas 10 Minuten backen bis sie schön braun sind, nicht zu sehr, goldbraun ist die richtige Farbe, sind sie zu dunkel, schmecken sie bitter.
Aus dem Ofen nehmen und auf einem Backgitter abkühlen lassen.
So fortfahren, bis der Teig aufgebraucht ist und alle Plätzchen gebacken sind.
Das Verzieren
Das Eiweiß in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät etwas aufschlagen.
Den Puderzucker darüber sieben und alles gut verrühren.
Es muss ein spritzfähiger Guss entstehen.
Des Guss in kleine Schüsseln verteilen.
In eine Schüssel 4 EL von dem Guss geben und etwas Zitronensaft dazu geben.
Den Guss verrühren, bis er streichfähig ist.
Zu den anderen Schüsseln verschiedene Lebensmittelfarben dazu geben.
Die Plätzchen mit allen vorhandenen Sorten Guss bestreichen.
Jetzt kann man sie mit Zuckerperlen oder anderen Dekorationen aus Zucker verzieren.
Den Zitronenguss in eine Plastiktüte füllen und eine Ecke abschneiden. Man kann ihn wenn man möchte auch einfärben.
Die übrigen Plätzen verziert man mit Streifen aus diesem Beutel.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

VIDEO: Bananen-Kokos-Kekse aus nur 2 Zutaten!

Rezept für einfache Bananen-Kokos-Kekse:

Zutaten:

  • 1 gut gereifte Banane
  • 160 g Kokosraspeln 

Zubereitung:

Die Banane zerdrücken und mit den Kokosraspeln vermischen. Aus der Masse kleine Bällchen formen, diese auf einem Backblech etwas platt drücken und für 20 bis 25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 °C backen. Die Plätzchen abkühlen lassen und genießen.

Dieses Rezept kommentieren

Mürbeteig (französischer Mürbeteig) Leckerbissen Mürbekekse