Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Kartoffelgratin, vegan mit Rosmarin

Von

Rezept bewerten 4/5 (3 Bewertung)
Kartoffelgratin, vegan mit Rosmarin 1 Foto

Zutaten

  • 2 Kartoffeln
  • 1/2 Zwiebel
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1/2 Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • ca. 20 Rosmarinnadeln
  • 3/4 TL Salz
  • Pfeffer (20 Umdrehungen)
  • 1/2 TL Senfkörner

Infos

Portionen 1
Schwierigkeitsgrad Leicht
Koch-/Backzeit 40Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Die Rosmarinnadeln werden mit Salz in einen Mörser gegeben und zu einem Salzbrei verarbeitet. Die Senfkörner dazu und nochmals kräftig mörsern. Zum Schluss frisch gemahlenen Pfeffer drunter.

Schritt 2

Der so entstandene Gewürzbrei wird mit der Kokosmilch vermischt und der Knoblauch reingepresst.Nun wird das Gemüse geputzt, Kartoffeln und Zwiebel geschält und in Scheiben geschnitten. Die Zucchinischeiben sind dabei etwas dicker wie die restlichen Scheiben.

Eine Auflaufform fetten und schichten. Mit den Zucchinischeiben anfangen. Etwas Kokosmilchwürze drübergeben und weiterstapeln.

Schritt 3

Abschliessen tut ihr mit den Kartoffeln und der restlichen Soße.

Das Ganze muss nun für 40 Minuten bei 200 Grad in den Ofen.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Wir haben das perfekte Fingerfood fürs Partybuffet gefunden!

Egal ob am Buffet auf der Party, beim Spieleabend oder beim Entspannen auf der Coach: Fingerfood gehört einfach dazu! Immer nur Gemüsesticks sind langweilig und sehen bei weitem nicht so appetitlich aus, wie diese Kreation hier: 

 

ZUtaten

  • 1 Baguette
  • Gemüsesticks (aus jeweils einer grünen, einer roten und einer gelben Paprika und Karotten)
  • Tsatsiki
  • Pesto Rosso
  • Kräuterfrischkäse
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Basilikum

 

Zubereitung

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und jeweils eine Kuhle in die Mitte der Scheiben drücken. 
  2. Die Kuhlen mit Pesto, Frischkäse oder Tsatsiki mithilfe eines Löffels füllen. 
  3. Sticks hochkant in die Kuhlen mit dem Aufstrich stecken. 
  4. Kräuter fein hacken und über die Baguettes streuen. 
  5. Snacken was das Zeug hält. 

Dieses Rezept kommentieren

Vegane Pfifferlingpfanne Kartoffelgratin mit Champignons und Zucchini