?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

Rotbarsch Filets

Von

Gestern war Freitag, bei uns Fischtag.
Nicht dass es sonst nie Fisch gibt, denn bei mir duerfte es jeden Tag Fischtag sein, aber das ist so etwas wie Tradition bei mir.

Ich verzichte auf jedes Fleisch, wenn es Fisch gibt. Fisch ist einfach leichter verdaulich, liegt mir nie auf und ist sehr viel gesuender, als rotes Fleisch!

Ich habe frische Rotbarsch Filets erhalten und diese in einem kleinen Teig aus Ei und verschiedenen Zutaten gebraten. Dazu gabs gesottene Kartoffeln und einen riesigen gemischten Salat. Alles ist ganz schnell gekocht!

Rezept bewerten 4.7/5 (3 Bewertung)

Zutaten

  • 600 g Rotbarsch Filets
  • 2 Eier
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Paniermehl/Brotbroesel
  • 1 EL Sesam
  • Salz und Pfeffer
  • Butter zum Braten

Infos

Portionen 3
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 8Min.
Koch-/Backzeit 10Min.
Kosten Mäßig
Adapted from panebisteccacom.ipage.com

Art der Zubereitung

Schritt 1

Rotbarsch Filets - Schritt 1

Die Fischfilets waschen und trocken tupfen.
Aus den Eiern, dem Mehl, Paniermehl und Sesam einen kleinen Teig zusammen mischen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen.

Schritt 2

Rotbarsch Filets - Schritt 2

Die Fischfilets im Teig tunken und in der geschmolzenen Butter braun braten.
Den Fisch warm mit gekochten Kartoffeln, etwas Zitronensaft und Salat servieren.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Gnocchi in Lachssauce Fischfrikadelle mit Kartoffel-Gurken-Salat