Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Fisch oder Fleisch? Oder keines von beiden?

Wer Fleisch sagt, muss auch Fisch sagen, denn oft werden die beiden in einem Atemzug genannt. Das betrifft sowohl die umweltliche Debatte um diese Lebensmittel, als auch die des Nährstoffgehaltes, vorwiegend spielen dabei Fett und Protein die Rolle. Doch wer von beiden macht das Rennen? Oder heißt der Sieger vielleicht doch ganz anders? 

© OksanaKiian

Fleisch oder Fisch?

Sowohl Fleisch als auch Fisch sind wertvolle Lieferanten für tierisches Eiweiß und einer großen Bandbreite an Vitaminen und Nährstoffen, welche vom Körper besonders gut aufgenommen werden. Das ist auch der Grund, warum die DGE den mehrmals wöchentlichen Verzehr von Fleisch und Fisch empfiehlt. Zu beiden gesellt sich allerdings der negative Nachgeschmack der Herstellung. Im Fall von Fleisch ist das die Massentierhaltung und die dadurch bedingte unachtsame Verwendung von Ressourcen. Im Falle von Fisch ist es die Überfischung der Meere und die schädlichen Zustände in Aquakulturen. Was ist also gesünder? Oder stellt sich am Ende doch der dritte Mitstreiter Vegetarismus als Sieger heraus? 


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Figurbewusst lecker: Die Breakfast Bowl

 

Und hier geht's zum Rezept

Ihr sucht nach einem Frühstück, das lecker ist, euch mit ausreichend Energie versorgt und gleichzeitig auch noch eurer Figur gut tut? Dann ist die Breakfast Bowl genau das Richtige für euch! Bei diesem bunten Frühstück bekommt man direkt Lust, in den Tag zu starten! 

 

Zutaten

  • 60 g Haferflocken
  • 2 EL Kürbiskerne
  • etwas Fleur de Sel
  • 60 g Milch
  • Griechischer Joghurt nach Belieben
  • eine kleine handvoll Pekannüsse
  • geschnittene Früchte, Kürbiskerne, Haferflocken, Chiasamen, Kräuter, Beeren und was auch immer ihr mögt, zum Dekorieren
  • etwas Honig zum Süßen

Zubereitung

  1.  Haferflocken, Kürbiskerne, Fleur de Sel und Milch mischen. 
  2. Für eine halbe Stunde kaltstellen.
  3. Mit dem Joghurt mischen. 
  4. Mit Obst, Haferflocken und Nüssen dekorieren. 
  5. Etwas flüssigen Honig darüber verteilen.
  6. Genießen! 

 

Seht im Video, wie ihr dieses leckere Gericht zubereitet! 

Diesen Artikel kommentieren