Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

Viele köstliche Rezepte!

Über Facebook anmelden Suche schließen

Avocado-Pistazienkuchen

Von FräuleinNani

Google Ads
Rezept bewerten 0/5 (0 Bewertung)

Zutaten

  • 225g Butter
  • 350g Mehl
  • 1 reife Avocado
  • 1 TL Zitronensaft
  • 200g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • etwas Salz
  • 4 Eier
  • mittelgroß
  • 1 Pk. Backpulver
  • 50g Mandeln
  • gemahlen (ohne Haut)
  • 50ml Milch
  • 30g Pistazien
  • gehackt
  • 250g Puderzucker
  • 5-6 EL Limettensaft
  • Abrieb einer Bio-Limette
  • Alufolie

Infos

Schwierigkeitsgrad Leicht
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Eine Kastenform (25cm) gut einfetten und mit Mehl bestäuben. Avocado längs halbieren und Kern herauslösen. Das Fleisch aus der Schale lösen und zusammen mit dem Zitronensaft fein pürieren.
Ofen auf 175°C vorheizen.

Schritt 2

Butter, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz mit dem Mixer cremig rühren. Eier eins nach dem anderen unterrühren. Mehl, Backpulver und Mandeln vermengen. Mehlmischung, Avocado und Milch abwechselnd unterrühren.

Schritt 3

Teig in die Form füllen und glattstreichen. Im vorgeheizten Ofen für ca. 60-70min backen.
Ca. 20min vor Ende der Backzeit den Kuchen mit Alufolie abdecken. Stäbchenprobe nicht vergessen!
Kuchen aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter etwa eine 3/4h abkühlen lassen.
Aus der Form stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Schritt 4

Für den Guss Puderzucker und Limettensaft glatt rühren. Limettenabrieb unterrühren und den Guss auf dem Kuchen verteilen. Sofort die Pistazien darüber streuen und trocknen lassen.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Fantastischer Fondant au Chocolat: Da könnten wir uns reinlegen!

Wenn der Kern wie Lava aus einem Schokoladenvulkan läuft, würden wir am liebsten vor Freude weinen. Ohne zu übertreiben. Dieser köstliche Klassiker aus unserem Nachbarland sollte auf keinen Fall in eurer Rezeptsammlung fehlen. 

Ihr braucht dafür:

 

 

  

  • 200 g dunkle Schokolade 
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker 
  • 100 g Mehl 

Zubereitung:

Schmelzt die Schokolade und die Butter im Wasserbad. Anschließend alles gut vermischen. 

Schlagt dann die Eier mit dem Zucker mit einem Schneebesen auf, bis die Masse eine leicht goldgelbe Färbung annimmt. 

Danach hebt ihr das Mehl unter die Zucker-Ei-Masse, sodass ein Teig entsteht. 

Vermischt nun die flüssige Schokolade unter ständigem Rühren mit dem Teig. 

Füllt den Teig in Muffinförmchen und backt sie bei 180° für etwa 10-12 Minuten. 

 

Lasst es euch schmecken! 

Dieses Rezept kommentieren

Marillenkuchen Schokoladenkuchen mit Mayonnaise