Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Gänseleberpastete

Von

Servieren sie diese Gänseleberpastete als kleines Amuse Gueule vor dem Gänsebraten. Was die ganz normale Gänseleber angeht, ohne die ein Gänschen gar nicht leben könnte, so kann man diese im guten Fachgeschäft separat kaufen. Diese Gänselebern haben selbstverständlich nichts mit foie gras zu tun.

Das HeimGourmet Team

Servieren sie diese Gänseleberpastete als kleines Amuse Gueule vor dem Gänsebraten. Was die ganz normale Gänseleber angeht, ohne die ein Gänschen gar nicht leben...

Rezept bewerten 4.1/5 (12 Bewertung)

Zutaten

  • * 200 g Gänseleber
  • * 100 g Innereien Herz und Magen der Gans
  • * 50 g Schalotten
  • * 50 g Butter (weich)
  • * ca. 6 EL roter Portwein
  • * 4 Stiele Thymian
  • * Salz
  • * Langpfeffer(nach Geschmack und gewünschtem Schärfegrad)
  • * 100 ml Schlagsahne
  • * ½ Tl abgeriebene Orangenschale (unbehandelt)

Infos

Portionen 6
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 30Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Gänseleberpastete - Schritt 1

Die Schalotten in feine Würfel schneiden. Das Fleisch der Innereien säubern und in kleine Stücke schneiden.

Butter mit einem Tropfen Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Leber darin bei starker Hitze aber kurz hellbraun braten.
Hitze reduzieren, Schalotten zugeben. Mit Portwein ablöschen, Thymian zugeben und weitere 3-4 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer würzen, von der Kochstelle nehmen, in einen Mixer geben.

Die restlichen Innereien (man kann auch etwas Fleisch vom Hals der Gans beigeben) ebenfalls braten. Das zusätzliche Fleisch hat die Funktion den puren Lebergeschmack etwas in den Hintergrund zu drängen. Man kann mit der Menge experimentieren.

Etwas Orangenschale abreiben, mit der restlichen Butter und etwas kalter Sahne ebenfalls zu Fleisch und Leber in den Mixer werfen und alles zusammen fein mixen.

Die noch warme, sehr weiche Masse durch ein feines Sieb streichen, würzen/abschmecken und abkühlen lassen.

Die restliche Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Lebermasse heben. Die nun fertige Mousse in eine Terrinenform füllen. Klarsichtfolie direkt darauf legen und die Pastete mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Blütenpaste Enten-Pastete im Teigmantel