Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Tarte noir

Von

Als Füllung für diese süße Tarte wird eine dunkle Ganache verwendet. Dieses Rezept ist ein Muss für jeden Schokoladenliebhaber.
Eine Ganache oder Ganache ähnliche Creme kann aus dunkler (Zartbitter), weißer oder Milchschokolade zubereitet werden. Das Men­gen­ver­hält­nis zwi­schen Scho­ko­lade und Sahne rich­tet sich nach dem Ver­wen­dungs­zweck. Grund­sätz­lich gilt: Je mehr Scho­ko­lade auf die Sahne kommt, desto fes­ter wird die Gana­che, und desto län­ger ist sie halt­bar (wichtig wenn die Ganache z.B. als Pralinenfüllung verwendet wird).
Als geschmacksgebende Zutaten können Kaffee, Tee, Vanille, Honig, Alkohole/Liköre, Fruchtmark zugegeben werden. Sicherlich können je nach Geschmack auch Gewürze wie z.B. Minze, Chili, etc. ausprobiert werden.

Rezept bewerten 2.6/5 (43 Bewertung)

Zutaten

  • Zutaten für eine Tarteform von ca. 24 cm Ø:
  • Zutaten:
  • Teig
  • 180g Mehl
  • 60g Puderzucker
  • 1/4 TL Salz
  • 9 EL Butter (kalt)
  • 1 großes Eigelb
  • Füllung
  • 250ml Sahne
  • 225g dunkle Schokolade (z.B. Zartbitterschokolade)
  • 4 EL Butter

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 60Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Für den Teig werden Mehl, Puderzucker und Salz mit einem Rührgerät vermengt. Die Butter in Stückchen zugeben und rühren bis der Teig grob krümelig wird. Dann das Eigelb zugeben und rühren bis ein bröseliger Teig entsteht. Die Klumpen verschwinden wenn man den Teig von Hand weiterknetet. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie verpackt für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Anschließend den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und eine Tarte-Form damit auslegen. Vor dem Backen eine weitere halbe Stunde in den Kühlschrank oder Tiefkühlschrank geben.

Schritt 2

Ein gebuttertes Stück Alufolie oder Backpapier auf den Teig legen, sowie ein Handvoll Trockenerbsen oder ähnliches, damit er nicht aufgeht. In dem bei 180°C vorgeheizten Backofen für ca. 25 Minuten backen, dann Folie und Erbsen entfernen und je nach Geschmack, fertig backen. Der Teig sollte golden, nicht braun sein. Dann den Teig auskühlen lassen.

Schritt 3

Für die Schokoladencremefüllung, Ganache genannt, wird die Sahne zum Kochen gebracht und die Hälfte über die feingehackte Schokolade gegeben. 30 Sekunden warten, langsam umrühren. Die restliche Sahne dazugeben und weiterrühren. Die Butter in Stückchen hinzufügen und nicht mehr als nötig rühren. Auf den gebackenen Teig geben. Die Tarte mind. 30 Minuten kühl stellen damit die Ganache fest wird.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Fantastischer Fondant au Chocolat: Da könnten wir uns reinlegen!

Wenn der Kern wie Lava aus einem Schokoladenvulkan läuft, würden wir am liebsten vor Freude weinen. Ohne zu übertreiben. Dieser köstliche Klassiker aus unserem Nachbarland sollte auf keinen Fall in eurer Rezeptsammlung fehlen. 

Ihr braucht dafür:

 

 

  

  • 200 g dunkle Schokolade 
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker 
  • 100 g Mehl 

Zubereitung:

Schmelzt die Schokolade und die Butter im Wasserbad. Anschließend alles gut vermischen. 

Schlagt dann die Eier mit dem Zucker mit einem Schneebesen auf, bis die Masse eine leicht goldgelbe Färbung annimmt. 

Danach hebt ihr das Mehl unter die Zucker-Ei-Masse, sodass ein Teig entsteht. 

Vermischt nun die flüssige Schokolade unter ständigem Rühren mit dem Teig. 

Füllt den Teig in Muffinförmchen und backt sie bei 180° für etwa 10-12 Minuten. 

 

Lasst es euch schmecken! 

Dieses Rezept kommentieren

Apfeltiramisu-Träumchen Bratäpfel in Rotwein