Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Er kämpft gegen Krebs und Humphrey Bogards Liebeskummer - Die fünf Superkräfte des Whiskey

Bei "Whiskey" denkt man hartgesottene Cowboys, die vor der nächsten Barschlägerei noch ein paar Gläser kippen. An verrauchte Großstadtspelunken, Frauen mit Stimmen wie Schmirgelpapier. An vieles, aber nicht an die Pflege der eigenen Gesundheit. Das irische "Lebenswasser" kann, maßvoll dosiert (!), wahre Wunder bewirken. Hier sind nur fünf Beispiele, warum du öfter mal mit Humphrey, Clint und Audrey anstoßen solltest:

Whiskey ist gut für's Gedächnis. Kein Scherz! Studien haben einen positiven Effekt von ein bis zwei Gläsern Whiskey auf das Erinnerungsvermögen nachgewiesen. Er enthält eine Säure, die gegen freie Radikale kämpft, die den Neurotransmitterfluss unterbrechen und für Demenz und Alzheimererkrankung verantwortlich gemacht werden. Nicht übertreiben, denn zu viel Alkohol tötet bekanntlich Gehirnzellen :-D

 

Da geht dem Iren das Herz auf! Denn der leckere Liquör ist gut für das Herz-Kreislauf-System, denn es verhindert innere Blutgerinsel. Whiskey Liebhaber, die regelmäßig eine kleine Menge zu sich nehmen, senken das Risiko eines Infarkts oder Schlaganfalls um bis zu 50 Prozent.

Stark gegen Krebs: Die antioxidative Wirkung von Whiskey neutralisiert freie Radikale, die für die Bildung von Krebszellen verantwortlich sind. Als Behandlungsmethode ist es noch umstritten, zur Vorbeugung aber empfohlen.

 

Whiskey wirkt extrem stimulierend - für dein Immunsystem natürlich ;-) Die Antioxidate und Vitaminspuren des Superdrinks helfen dir, mit Erkältungen fertig zu werden. Auch die antiseptische Wirkung von Whiskey gilt mittlerweile als erwiesen. Die alten Wild-West-Filme, in denen offene Wunden mit Whiskey übergossen werden, lügen also nicht :-)

Diabetes vorbeugen? Na dann Prost! Kleine Mengen Whiskey können deinem Körper helfen, den Insulin- und Blutzuckerhaushalt stabil zu halten. Das Diabetes Risiko kann bis zu 40 Prozent reduziert werden.

Aber jetzt nicht übertreiben, Cowgirls und Cowboys, ein bis zwei Gläser am Tag sollten genügen, ansonsten hat der Zaubertrank die Hollywood-bekannte Wirkung :-)

Weitere Artikel hier!



Diesen Artikel kommentieren

Wie bekommt man üblen ESSENSGERUCH aus der SPÜLMASCHINE? Geschmack ist Gewöhnungssache und kann GELERNT werden