Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Inspirationen für deinen nächsten Burger: 7 besondere Ideen

,
HeimGourmet

Der Burger ist wohl eines der beliebtesten Gerichte auf der ganzen Welt. Dabei gibt es ihn in unzähligen Variationen. Die Basis ist jedoch immer die gleiche: du hast ein leckeres und vor allem würziges Patty zwischen zwei Bun-Hälften. Dazu eine leckere Burger-Sauce, leckeren Cheddar, Salat, Zwiebeln, Tomaten sowie Gewürzgurken und schon hast du einen sehr soliden Burger. Doch uns ist diese Basic-Variante nicht genug. Aus diesem Grund präsentieren wir dir unsere 7 besonderen Burger Ideen, die du unbedingt nachbrutzeln solltest. Lass dich einfach inspirieren.

Der perfekte Burger: die Basics

Der perfekte Burger: die Basics

Damit dein Burger auch wirklich gelingt und vor allem lecker ist, brauchst du die richtigen Grundzutaten.


? Patty: Klassischerweise besteht das Burger Patty aus gehacktem Rindfleisch. Achte auf eine hohe Qualität und vor allem Frische, falls du einen rosa Kern beabsichtigst. Kenner würzen das Fleisch nur mit Salz und Pfeffer. Neben Rind ist natürlich Hühnchen möglich, beispielsweise paniert und frittiert oder eben gegrillt. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl veganer Alternativen, die uns gerne auf Fleisch verzichten lassen. Du kannst aus Kichererbsen, Bohnen und Gemüse aber auch selbst ein veganes oder vegetarisches Patty herstellen.

? Bun: Am beliebtesten sind wohl Brötchen aus Briocheteig, also Milchbrötchen. Doch du kannst im Prinzip jedes andere Brötchen verwenden.


? Käse: Cheddar ist wohl der Klassiker auf deinem Burger. Was den Geschmack angeht, hat der Cheddar Käse von Kerrygold eindeutig die Nase vorn. Er wird aus der Weidemilch irischer Kühe hergestellt, die aufgrund des milden Golfstromklimas Irlands nahezu das ganze Jahr auf den saftig grünen Weiden leben können. Deshalb hat der Cheddar von Kerrygold eine sehr cremige Konsistenz und ist ideal zum Schmelzen geeignet. Er verleiht deinem Burger je nach Wunsch und Sorte einen würzigen oder herzhaften Geschmack. Kerrygold bietet Cheddar-Sorten für alle Geschmäcker. Von mild-cremig über würzig, herzhaft oder dank der Zugabe von kleinen Chili-Stücken angenehm scharf.


? Sauce: Ketchup und Senf sind wohl die Standardsoßen auf jedem Burger. BBQ-Sauce oder Mayonnaise sind ebenfalls beliebt. Dazu gesellen sich weitere Komponenten, wie frischer und knackiger Salat, Tomaten oder andere Zutaten, die deinen Burger am Ende definieren.


1. TACO-BURGER
Wir reisen mit diesem Rezept nach Lateinamerika und lassen uns von der Tex-Mex-Küche inspirieren. Für das Patty nutzen wir Rindfleisch, das nur mit Salz und Pfeffer gewürzt wird. Als Bun empfehlen wir dir ein Maisbrötchen aus unserem Mais-Brot-Teig. Der Käse darf ruhig etwas würziger sein. Wir empfehlen hier einen 12 Monate alten Vintage Cheddar von Kerrygold. Als Sauce vermischst du Chipotle Sauce mit Mayonnaise und Limettensaft. Alternativ oder zusätzlich kannst du noch eine selbstgemachte Guacamole auf den Burger geben. Frische Tomaten, knackiger Salat und rote Zwiebeln sorgen für den nötigen Frischekick. Für einen gewissen Crunch gibst du ein paar zerkrümelte Tortilla-Chips über das Fleisch oder
auf die Brötchenhälften. Wenn du es etwas schärfer magst, kannst du noch ein paar eingelegte Jalapeño-Scheiben auf deinen Burger legen. Frischer Koriander passt ebenfalls sehr gut dazu.


2. CHEESE-CEPTION
Bei dieser Burger Idee geht es vor allem um das Patty. Du kannst es dann später mit allen möglichen Zutaten und Bun-Optionen kombinieren. Forme etwa 250 Gramm frisches Rinderhack zu zwei flachen und gleichgroßen Pattys. Nimm eine Scheibe Cheddar deiner Wahl und verteile sie in Stückchen auf einem noch rohen Beef-Scheiben. Spare den Rand dabei aus. Lege anschließend die zweite Scheibe darauf und drücke das ganze so zusammen, dass der Käse sicher eingeschlossen ist. Braten, würzen und genießen, wie der Käse in deinem Patty zart schmilzt.

3. DER MAC-N-CHEESE
Bei dieser Burger Idee macht nicht das Patty oder ein anderer Belag den Unterschied, sondern das Bun. Das besteht nämlich aus unserem Mac’n Cheese aus herzhaftem Cheddar. Anstatt dass du das Gericht direkt servierst, streichst du das Mac’n Cheese auf einem Backblech mit einer Dicke von etwa zwei Zentimetern glatt und lässt die Masse abkühlen. Das Mac’n Cheese wird fest. Steche zwei „Scheiben“ aus, die etwa den Durchmesser eines Buns haben. Paniere und frittiere diese und nutze die beiden Mac’n Cheese-Scheiben als „Bun“ für deinen Burger.

4. Mediterran und vegetarisch

4. Mediterran und vegetarisch

Das Rezept zu unserem nächsten Burger findest du bereits auf unseren Seiten. Es muss nämlich nicht unbedingt immer nur Fleisch auf deinem Burger landen. Ein Veganes Gemüsepatty oder eine marinierte Tofuzubereitung eignet sich nämlich ebenfalls perfekt. Passend dazu belegst du deinen Burger mit mediterranem Grillgemüse und Rucola. Als Sauce gibt es Hummus. Wenn du jetzt noch ein Vollkornbrötchen statt Brioche benutzt, hast du eine gesunde Burger-Alternative.


5. DER GOURMET MIT GORGONZOLA
Wenn du in einem Feinschmecker-Restaurant einen Burger bestellen würdest, würde wohl der folgende Burger auf deinem Teller landen. Als Patty gibt es feines Rinderhack, das nur mit Salz und Pfeffer gewürzt wird. Das Bun besteht aus luftiger Brioche. Als Sauce vermischst du Knoblauch, Zitronenschale, Trüffelöl, Salz und Pfeffer miteinander. Brate das Fleisch von beiden Seiten scharf an. Schneide eine Birne in dünne Scheiben und
lege sie aufs Fleisch. Darauf verteilst du Gorgonzola und lässt ihn noch in der Pfanne schmelzen. Röste ein paar Walnüsse an und verteile sie ebenfalls darauf. Als Salat eignet sich Feldsalat oder Rucola. Abgerundet wird das Ganze mit geschmorten Balsamico-Schalotten.


6. SLOPPY JOE
Es ist ein Klassiker aus der amerikanischen Küche, der hier in Deutschland noch nicht so weit verbreitet ist. Bei Sloppy Joe handelt es sich um eine Art Hackfleischsauce, die in einem Burger Bun gepackt wird. Zum Abrunden kommt darüber noch ein kräftiger Cheddar, wie etwa der herzhafte Cheddar von Kerrygold. Das genaue Rezept haben wir natürlich auch für dich.


7. CHICKEN-HAWAII
Toast Hawaii kennst du bestimmt, aber Chicken-Hawaii? Das ist ein knusprig frittiertes Chicken-Patty in einem Brioche Bun. Als Sauce verrührst du Mayonnaise mit etwas Joghurt und frischer gehackter Minze, Salz und Pfeffer. Auf dem Burger landen Eisbergsalat und frische Tomatenscheiben. Der Clou ist aber die Ananas. Die legst du auf das Chicken-Patty, nachdem es frittiert wurde. Darauf gibst du eine Scheibe herzhaften Cheddar. Kurz im Ofen gratinieren, den Burger zusammenbauen und genießen.


GUTEN APPETIT
Hoffentlich konnten wir dir ein wenig Inspiration für deinen nächsten Burger Abend geben. Es muss nämlich nicht immer nur ein Cheeseburger sein. Werde stattdessen kreativ mit den Zutaten und probiere immer wieder Neues aus.

Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Veggie-Burger zum Verlieben!

Diese leckeren und leichten Veggieburger sind nicht nur was für Vegetarier! Sie sind voller Nährstoffe und und eignen sich perfekt als leichtes Abendessen.  In diesem Video zeigen wir euch, wie ihr sie ganz einfach zuhause zubereiten könnt. 

Diesen Artikel kommentieren

Mehr als Konfitüre: unsere leckersten Schlemmereien mit Himbeeren Dieses Sushi Sandwich ist das perfekte Mittagessen: so macht ihr Onigirazu