Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Brot ohne Ofen

Von

Dieses Rezept ist aus einer Not heraus geboren. Während meiner Zeit in Frankreich ohne Ofen und mit wenig Geld wollte ich nicht auf Brot verzichten. Also entwarf ich dieses einfache und super leckere Rezept für ein Brot aus dem Topf ;)!

Das HeimGourmet Team

Ein einfaches und kreatives Rezept für alle Menschen die keinen Ofen haben und trotzdem nicht auf selbstgemachtes Brot verzichten wollen.

Rezept bewerten 4.4/5 (715 Bewertung)
Brot ohne Ofen 1 Foto

Zutaten

  • 500 Gramm Mehl (eigentlich egal welches)
  • 400 Milliliter lauwarmes Wasser (bei Vollkornmehl evtl. etwas mehr)
  • 1 TL Salz
  • Zucker nach Bedarf
  • 1 gestrichenen TL Trockenhefe oder einen halben Würfel frische Hefe

Infos

Portionen 2
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 5Min.
Koch-/Backzeit 40Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Als erstes werden alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel gegeben und miteinander vermengt. Sobald der Teig schön geschmeidig ist, ist er fertig. Dann den Teig mit einem Geschirrtuch zugedeckt etwa 12 Stunden (am besten über Nacht) ruhen lassen.

Schritt 2

Dann einen großen Topf bereit stellen. Wichtig ist, dass der Top einen Deckel hat. In den Topf dann eine einfache Alu-Grillschale "drücken". (sie funktioniert ähnlich wie eine Dünsteinlage für den Topf).

Schritt 3

Dann den Teig auf ein Backpapier geben und und auf die Alu-Schale "setzen". Nach oben sollte der Teig frei sein. Dann den Deckel drauf und bei höchster Hitze für 5 Minuten "kochen".

Schritt 4

Dann die Flamme etwas kleiner Stellen und den Teig bei geschlossenem Deckel backen. Nach 30 bis 40 Minuten fängt es bereits an nach Brot zu riechen und das Brot aus dem Topf ist fertig.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Wir haben das perfekte Fingerfood fürs Partybuffet gefunden!

Egal ob am Buffet auf der Party, beim Spieleabend oder beim Entspannen auf der Coach: Fingerfood gehört einfach dazu! Immer nur Gemüsesticks sind langweilig und sehen bei weitem nicht so appetitlich aus, wie diese Kreation hier: 

 

ZUtaten

  • 1 Baguette
  • Gemüsesticks (aus jeweils einer grünen, einer roten und einer gelben Paprika und Karotten)
  • Tsatsiki
  • Pesto Rosso
  • Kräuterfrischkäse
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Basilikum

 

Zubereitung

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und jeweils eine Kuhle in die Mitte der Scheiben drücken. 
  2. Die Kuhlen mit Pesto, Frischkäse oder Tsatsiki mithilfe eines Löffels füllen. 
  3. Sticks hochkant in die Kuhlen mit dem Aufstrich stecken. 
  4. Kräuter fein hacken und über die Baguettes streuen. 
  5. Snacken was das Zeug hält. 

Dieses Rezept kommentieren

Heute probiert - es funkzioniert! Vollkorn Mehl gunutzt, hatte noch mehr Melt zugetan, weil die Masse sehr klebhaft war, aber so es klappt. Danke sczön für Idéen!

Kommentiert von

Hab das Brot mit den Zutaten wie beschrieben gemacht .Der Teig war flüssig wie Spätzleteig denke das da irgendetwas falsch ist an den Zutaten entweder zuwenig oder eine zutat muß etwas anderes sein.Bitte um Hilfe .Danke

Kommentiert von

Liebe Steffi, das kommt ganz auf die Qualität des Topfes an. Wir haben es ausprobiert und es hat tatsächlich funktioniert. Schau auch gerne mal bei youtube vorbei. Da gibt es von verschiedenen Menschen genauere Erklärungen. Herzliche Grüße, das HeimGourmet-Team

Kommentiert von

Wuerde das gerne mal ausprobieren. Ich hab einen Gasherd. Welche Ueberlebenschancen hat da mein Topf, wenn ich den so gaenzlich ohne Fluessigkeit so dermassen und lange erhitze?

Kommentiert von

Und schon brennt die Küche...:D

Kommentiert von

Muss in den Topf kein Wasser ?

Kommentiert von

Brot ohne Ofen Knoblauchbaguette