Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

Viele köstliche Rezepte!

Über Facebook anmelden Suche schließen

Brötchen mit Nutella-Füllung

Von lilian

Diese Nutella-Krapfen sind zum Dahinschmelzen!

Google Ads
Das HeimGourmet Team

Brötchen - nicht nur selbstgemacht, sondern darüber hinaus auch noch mit einer Nutella-Füllung... einfach himmlisch, da kann niemand widerstehen!

Rezept bewerten 4.7/5 (496 Bewertung)

Zutaten

  • 200g Mehl
  • 90g Milch
  • 1 Ei
  • 30 g Zucker
  • 30 g Butter
  • 1 Tütchen Trockenhefe
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 12 EL Nutella

Infos

Portionen 6
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 10Min.
Koch-/Backzeit 10Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Die Milch vorsichtig erwärmen und mit einer Prise Zucker die Hefe in der Milch auflösen lassen. In einer Schüssel Mehl, Butter, Zucker und Ei vermischen und die Hefe-Milch dazugeben und gut vermischen. Am Besten man knetet mit den Händen. Der Teig sollte weich und klebrig sein.

Schritt 2

Eine Schüssel einfetten und den Teig hineinlegen. Ein Küchentuch darüber legen und an einen Ort an dem es warm ist und an dem kein kalter Luftzug vorbeiweht stellen. Man kann auch den Ofen auf Mindesttemp. vorheizen und den Teig dann in den Ofen stellen.
Den Teig 1h aufgehen lassen.

Schritt 3

Den Teig auf einer mit Mehl ausgestreuten Arbeitsplatte zu einer Wurst formen und mit einem Messer in 6 Stücke schneiden. Aus den 6 Stücken, 6 kleine Brötchen formen.

Schritt 4

Die Brötchen eine weitere halbe Stunde gehen lassen und währenddessen den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Brötchen schließlich 10 Minuten backen.

Schritt 5

Das Gebäck abkühlen lassen und schließlich mit Nutella befüllen.
Dies kann man machen indem man sie aufschneidet und bestreicht oder indem man die Nutella mit einem Spritzbeutel in die Brötchen spritzt.

Mann kann anstatt von Nutella auch beliebige andere Füllungen in die Krapfen geben.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Käse Pull Apart Bread

Dieses herzhafte Kräuter Käse Pull Apart Bread lädt zum gemütlichen Zupfen vor der Couch oder als Fingerfood auf der Party ein. Mit diesem Rezept für amerikanisches Zupfbrot seid ihr voll im Trend!

Dieses Rezept kommentieren

vielleicht sollte man erwähnen, das Nutella etwas zu erwärmen, damit es etwas flüssiger wird, um es in die Brötchen zu füllen... hört sich aber lecker an ;-)

Kommentiert von

Hackfleisch-Schiffchen Blätterteigtörtchen mit Fetakäse