?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

Gebratenes Hühnchen mit Äpfeln und Salbei

Von

Rezept bewerten 3.4/5 (131 Bewertung)

Zutaten

  • 4 Äpfel (süss
  • säuerlich)
  • 1 Bund Salbei
  • 1 Zitrone
  • Saft und Schale
  • 1 Hühnchen
  • 2 EL Apfelsaft
  • 1 EL Honig
  • 1 Löffelchen Ahornsirup
  • 2 EL Balsamico Essig
  • Salz
  • Pfeffer

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 20Min.
Koch-/Backzeit 60Min.
Kosten Mäßig
Adapted from loeffelchenvollzucker.wordpress.com

Art der Zubereitung

Schritt 1

Den Ofen auf 180° C vorheizen. Die Äpfeln achteln und den Salbei in grobe Stücke schneiden, dabei ein paar wenige Blätter zur Seite legen. Beides zusammen mit der Hälfte des Zitronensaftes vermischen. Das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen und damit das Hühnchen füllen. Die restlichen Äpfel, die nicht ins Hühnchen gepasst haben, auf die Seite legen.

Schritt 2

Für die Marinade den Apfelsaft mit dem Honig, dem Ahornsirup und dem Balsamico gut vermischen. Das Hühnchen in eine ofenfeste Form legen. Die übrig gebliebenen Äpfel um das Hühnchen anordnen und mit der Marinade übergiessen. Die restlichen Salbeiblätter fein schneiden und mit der abgeriebenen Schale der Zitrone über das Hühnchen streuen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen und in den Ofen geben.

Schritt 3

Im Ofen für ca. 1 Stunde backen lassen. Die Zeit ist abhängig von der Grösse des Hühnchens und der Art des Ofens. Für die ersten 30 Minuten das Hühnchen mit Alufolie bedecken, damit das Fleisch nicht allzu trocken wird. Für die restliche Zeit, die Alufolie entfernen, da wir schliesslich eine knusprige Haut wollen.

Schritt 4

Wenn das Hühnchen gar ist, aus dem Ofen nehmen, in Stücke schneiden und mit etwas Brot, mit herbstlichen Gemüse und mit den Äpfeln servieren.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Pumpkin Gnocchi with Sage Butter Ravioli al limone in Salbeibutter