Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Royaltorte

Von

Wenn man sich von oben nach unten durchgräbt, bekommt man zuerst eine extracremige Schokoladenmousse auf Basis einer englischen Creme um dann knusprige Waffelbrösel, umhüllt von Nougat zu finden und am Schluss auf eine flaumige Mandeldaquoise zu stoßen.

Rezept bewerten 3.1/5 (16 Bewertung)

Zutaten

  • Daquoiseboden:
  • 6 Eiweiß
  • 60 g Zucker
  • 35 g Mehl
  • 100 g Mandeln
  • gemahlen
  • 120 g Puderzucker
  • Knuspernougat:
  • 60 g zerstoßene Waffelröllchen (z.B. Cigarettes russes
  • Crêpes Dentelles oder einfach nur Cornflakes)
  • 150 g Nougatmasse
  • Schokoladenmousse:
  • 220 g Schokolade mit 70% Kakaogehalt
  • 2 Eigelb
  • 20 g Puderzucker
  • 100 g Vollmilch
  • 700 g Sahne (150 g und 550 g)

Infos

Portionen 12
Schwierigkeitsgrad Kompliziert
Zubereitungszeit 60Min.
Koch-/Backzeit 15Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Royaltorte - Schritt 1

Zuerst den Daquoiseboden herstellen.
Dazu den Ofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und einen rechteckigen Backrahmen in der Größe 23 auf 26 cm daraufstellen.
Eiweiße steif schlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen. Mehl, Mandeln und Puderzucker mischen und mit einem Teigspatel unterziehen.
In den Backrahmen gießen und 15 Minuten backen.
Abkühlen lassen und den Boden mit dem backrahmen auf die gewünschte Tortenplatte stellen.

Für das Knuspernougat einfach das Nougat schmelzen, die Waffelröllchen unterheben und die Mischung auf der Daquoise verteilen.

Zum Schluss wird noch die Schokomousse hergestellt.
Dazu die Schokolade fein hacken und in einer hitzefesten, relativ großen Schüssel über einem Wasserbad schmelzen.
Die Eigelbe mit dem Zucker in einem kleinen Topf verrühren. Milch und 150 g Sahne unterrühren und vorsichtig unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Masse merklich eindickt (bei ungefähr 84°C).

Vom Herd ziehen und 1/3 davon mit kleinen kreisenden Bewegungen und einem Teigspatel unter die geschmolzene Schokolade rühren. Die beiden anderen Drittel auf gleiche Weise nacheinander unterrühren.
Die restliche Sahne (550 g) cremig-luftig aufschlagen. Die Temperatur der Schokoladencreme messen. Wenn sie bei 45 bis50°C liegt, die Sahne vorsichtig unterheben. (Ist die Schokocreme zu heiß, schmilzt die Sahne, ist sie zu kalt, wird die Mousse körnig).

Die Schokomousse auf dem Knuspernougat verteilen und mindestens 6 h lang im Kühlschrank fest werden lassen (Jetzt kann die ganze Torte auch so wie sie ist für eine spätere Verwendung tiefgekühlt werden).

Den Backrahmen entfernen, nach Wunsch dekorieren (bei mir 100 g cremig geschlagene Sahne und Schokotäfelchen) und möglichst bald verzehren (da der Knuspernougat sonst weich wird).

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Saftig süß: Dieser Schoko-Birnen-Kuchen ist das Highlight bei Kaffee und Kuchen

Hier geht's zum Rezept

Saftig süß: Dieser Schoko-Birnen-Kuchen ist das Highlight bei Kaffee und Kuchen

Auf Partys könnt ihr den Kuchen auch in süße Muffins umwandeln. Er schmeckt hervorragend, da er auf der einen Seite sehr süß  und fruchtig, und auf der anderen schon fast karamellig schmeckt. 

Zutaten

  • 150 g Zucker
  • 150 g weiche Butter
  • 3 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 180 g Milch
  • 190 g geschmolzene Schokolade
  • 4 Birnen
  • eventuell etwas geschmolzene Schokolade als Glasur

Zubereitung

  1. Backofen auf 180° C vorheizen.
  2. Zucker, Butter und Eier in einer Schüssel miteinander vermengen. 
  3. Anschließend Mehl und Backpulver zu den flüssigen Zutaten hinzugeben. Alles gut verrühren.
  4. Die geschmolzene Schokolade zum Teig hinzugeben und langsam unterrühren. 
  5. Die Birnen schälen. 
  6. Den Teig in eine eingefettete Kastenform geben. Die Birnen in den Teig drücken.
  7. 35 Minuten bei 180° C backen. 
  8. Den Kuchen aus der Form lösen, abkühlen lassen. 
  9. Nach Belieben könnt ihr den Kuchen noch mit Schokolade glasieren oder mit geschmolzener Schokolade übergießen und direkt genießen.

Dieses Rezept kommentieren

Reise an den Rhein mit Bobo und Anja - Schwarzwälder Kirschtorte Flockensahne