?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

Überbackener Brotauflauf

Von

Rezept bewerten 4.6/5 (254 Bewertung)

Zutaten

  • 1 Brot
  • entweder Bauernnbrot in Scheiben geschnitten
  • oder Tafelwecken ca. 5 Stück
  • 1-2 Becher Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 2-3 Eier ( Größe S)
  • 100-200g Käse

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 30Min.
Koch-/Backzeit 15Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Die Eier aufschlagen und in eine Schüssel geben, dann Sahne hinzugeben und schön miteinander verquierlen, Würzen, ein Teil vom Käse dazugeben

Schritt 2

Eine Auflaufform, bereitstellen, ausfetten mit Butter, Olivenöl , nach belieben etwas mit Semmelbrösel ausstreuen, dann die Brotstückchen reinlegen und mit der Eiersahnekäsemischung begießen

Schritt 3

Wenn man es mag kann man falls man zur Hand hat paar frische Kräuter drüber streuen, z.B. Petersillie anschließend den restlichen Käse drüber geben.

Schritt 4

Das ganze dann im Backofen bei 200 Grad ca. 10-15 Min. backen bis es schön Goldfarbig und knusprig ist.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Wir haben das perfekte Fingerfood fürs Partybuffet gefunden!

Egal ob am Buffet auf der Party, beim Spieleabend oder beim Entspannen auf der Coach: Fingerfood gehört einfach dazu! Immer nur Gemüsesticks sind langweilig und sehen bei weitem nicht so appetitlich aus, wie diese Kreation hier: 

 

ZUtaten

  • 1 Baguette
  • Gemüsesticks (aus jeweils einer grünen, einer roten und einer gelben Paprika und Karotten)
  • Tsatsiki
  • Pesto Rosso
  • Kräuterfrischkäse
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Basilikum

 

Zubereitung

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und jeweils eine Kuhle in die Mitte der Scheiben drücken. 
  2. Die Kuhlen mit Pesto, Frischkäse oder Tsatsiki mithilfe eines Löffels füllen. 
  3. Sticks hochkant in die Kuhlen mit dem Aufstrich stecken. 
  4. Kräuter fein hacken und über die Baguettes streuen. 
  5. Snacken was das Zeug hält. 

Dieses Rezept kommentieren

Kartoffel-Brokkoli - Auflauf Nudelauflauf "Oberaffengeil"