Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Oma Buchholtz - Sachertorte

Von

Rezept bewerten 3/5 (54 Bewertung)

Zutaten

  • 200 gr Butter
  • Zimmertemperatur
  • 200 gr Puderzucker
  • gesiebt
  • 1 Pck. Vanillezucker oder 1 geh. EL selbstgemachter
  • 200 gr Zartbitterkuvertüre
  • 7-8 Eier getrennt
  • 200 gr Mehl
  • gesiebt
  • 3 TL Kakao
  • gesiebt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 6 EL Rum
  • Weinbrand oder Aprikosen- oder Orangenlikör
  • 1 Glas Aprikosenmarmelade

Infos

Schwierigkeitsgrad Kompliziert
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Die Kuvertüre hacken, im Wasserbad verflüssigen und anschließend wieder auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Zwischendurch immer mal umrühren...
Die Butter cremig rühren und dann mit den Zuckern richtig schön weißschaumig schlagen. Anschließend die abgekühlte Kuvertüre einrühren. Die Eier trennen, dabei die Eigelbe nach und nach in die Butter-Schokomasse rühren und die Eiweisse in einer zweiten Rührschüssel sammeln. In eine seperate Schüssel das Mehl, den Kakao und das Backpulver sieben, anschließend die Eiweisse mit der Prise Salz zu einem schmierigen Schnee schlagen. Bitte nicht ganz steif, weil die Sachertorte mit schmierigem Eischnee saftiger wird!
Abwechselnd die Mehlmischung und den Eischnee unter die Fettmasse ziehen, abschließen mit dem letzten Rest Eischnee. In eine mit Backpapier ausgelegte 26er Springform füllen, dabei in der Mitte mit dem Teiglöffel eine kleine Kuhle formen oder alternativ die Backform nach der Isoliermethode ummanteln. Im auf 160° Grad vorgeheizten Backofen ca. 45 - 60 min. backen, zum Ende hin unbedingt die Stäbchenprobe machen.
Nach dem Auskühlen die Torte durchschneiden und mit einem Gemisch aus Marmelade und Alkohol füllen und von außen satt einstreichen. Wenn die Tortenoberfläche wieder abgetrocknet ist, entweder mit Schokoladenglasur übergießen oder mit Ganache einstreichen und mit Fondant überziehen. Anschließend mindestens eine Woche im Kühlschrank oder im kühlen Keller durchziehen lassen.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Dieses Rezept kommentieren

Original Wiener Sachertorte Ménage - à - trois