Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Fisch in Alufolie gedünstet mit Backkartoffeln und Remouladendip

Von

Rezept bewerten 2.3/5 (3 Bewertung)

Zutaten

  • 12 Kartoffel(n)
  • frühe
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 2 TL
  • gestr. Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 600 g Fischfilet(s) (Seelachs-)
  • Zitronenpfeffer
  • Kräuter
  • italienische
  • 2 TL Senf (Dijon-)
  • oder Kräutersenf
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 1/2 Becher Creme légère
  • 1 EL Frischkäse
  • leicht
  • 1 Ei(er)
  • hart gekocht
  • 1 kleine Zwiebel(n)
  • 1/2 Glas Cornichons
  • oder 2 Gewürzgurken
  • Salz und Pfeffer
  • weiß

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Brennwert p. P.: keine Angabe
Backkartoffeln:
Die Kartoffeln unter fließendem Wasser bürsten und halbieren. Auf ein Backblech legen. Mit etwas Olivenöl einpinseln und salzen. Anschließend die Sonnenblumenkerne aufstreuen. Bei 180 Grad 30 bis 45 Min. im Backofen garen.

Grillfisch:
Die Fischfilets waschen und mit einer Zange die Gräten entfernen, trocken tupfen. Anschließend salzen und mit Senf bestreichen. Mit Zitronenpfeffer und italienischen Kräutern
bestreuen. Ein Stück Alufolie mit etwas Olivenöl bepinseln und die Fischfilets darin einwickeln. Darauf achten, dass die Alufolie oben und an den Seiten verschlossen wird, sonst läuft der gute Saft aus.
Den Grillfisch mit in den Backofen schieben und auf der zweiten Ebene ca. 15 Min. mitgaren.
Wer keinen Umluftofen hat, probiert am besten den Fisch mit zu den Kartoffeln zu legen.

Remouladendip:
Crème fraîche, Crème légère und Frischkäse verrühren. Zwiebel, Cornichons, und das hart gekochte Ei würfeln und zugeben. 1 gehäuften TL. Senf und etwas italienische Kräuter unterrühren. Mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Fischlaib Fischstäbchen mit Haferflockenkruste