Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Kürbisgulasch (vegan)

Von

Herbstlich - deftig - lecker - vegan

Rezept bewerten 4.2/5 (9 Bewertung)

Zutaten

  • 1 Kilo Hokkaido Kürbis
  • 2 gelbe Paprika
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Gemüsebrühe
  • Gulaschgewürz
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikagewürz
  • 1 TL Kümmel
  • 1 Spritzer Essig
  • Olivenöl

Infos

Portionen 2
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 20Min.
Koch-/Backzeit 30Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Den Kürbis kann man schälen, muss man aber nicht. Ich habe nur die ganz "groben" Stellen entfernt, den Rest habe ich drangelassen. Anschließend teilen, entkernen und in Würfel schnibbeln.

Schritt 2

Die Paprika waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken, ebenso den Knoblauch.

In einer beschichteten (größeren) Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln glasig andünsten. Mit ca. 100 ml Gemüsebrühe ablöschen und die Kürbiswürfel hinzufügen. Alles zusammen kurz aufköcheln und mit Essig, Knoblauch, etwas Salz, Pfeffer, Paprika und Gulaschgewürz abschmecken. 15 Minuten bei mittlerer Stufe kochen lassen. Anschließend die geschälten Tomaten und Paprikawürfel hinzufügen und nochmals 10-15 Minuten weiterkochen lassen. Passt prima zu Nudeln, Kartoffeln oder Reis.

Das Kürbisgulasch kann auch prima einfach "so" ohne Nudeln und Co. gemümmelt werden, dann ist es ein veganes low carb Gericht ツ

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Herrliche Mini-Käsekuchen vegan

Hättet ihr gedacht, dass man den Klassiker unter den Desserts auch vegan zubereiten kann? Mit diesem tollen Rezept schmecken die Minis mindestens dreimal so lecker wie eure herkömmlichen Käsekuchen ;-)  

Dieses Rezept kommentieren

Gulasch Würstchengulasch