Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Soulfood: Kürbis-Linsensuppe

Von

Kürbis-Linsensuppe mit Umami-Paste, einem Hauch von Koriander und einem Spritzer Kokosmilch.

Rezept bewerten 4.2/5 (40 Bewertung)

Zutaten

  • •1 Schalotte
  • •rote Linsen
  • •Hokkaidokürbis
  • •1 Stück Sellerie
  • •2 Karotten
  • •2 EL Kokosmilch
  • •Umami-Paste
  • •Kümmel
  • •Salz und Pfeffer
  • •Korianderöl

Infos

Portionen 2
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 15Min.
Koch-/Backzeit 20Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Die Zwiebel klein schneiden und in Korianderöl anbraten, rote Linsen hinzufügen und ebenfalls mit anbraten.

Schritt 2

Das restliche Gemüse schnippeln, zu den Linsen hinzufügen.

Schritt 3

Den Kümmel hinzufügen. Das Ganze mit Wasser aufgießen und auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis das Gemüse gar gekocht ist.

Schritt 4

Dann die Kokosmilch hinzufügen, noch einmal aufkochen lassen und alles pürieren. Mit den Gewürzen abschmecken – Voilà!

Das Wort “Umami” kommt aus dem Japanischen und bedeutet so viel wie “wohlschmeckend”. Umami wird auch “der fünfte Geschmack” genannt. Der verstärkt die Wahrnehmung für süß, sauer, salzig und bitter. Die Paste ist in ausgewählten Feinkoch-Läden erhältlich.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Linsensuppe Curry-Linsensuppe mit Staudensellerie