Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Dilanya

Chinesische Nudelpfanne mit Hähnchen und Gemüse

Von

Rezept bewerten 3.6/5 (140 Bewertung)

Zutaten

  • 1 Packung Chinesische Mei-Nudeln
  • 3 Hähnchenbrustfilets
  • Handvoll frische Champignons
  • 1 Paprika
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Möhre
  • 2 Stangen Lauch
  • 2 Eier
  • Salz
  • Knoblauchgranulat
  • Soja- und Teriyaki-Sauce
  • Öl

Infos

Portionen 5
Schwierigkeitsgrad Leicht
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Chinesische Nudelpfanne mit Hähnchen und Gemüse - Schritt 1

Die Hähnchenbrust in dünne Scheibchen. Gebt diese in eine Schüssel und vermischt das Fleisch mit jeweils einem guten Schuss Soja- und Teriyaki-Sauce und etwas Knoblauchpulver. Stellt das Fleisch dann beiseite und lasst es etwas durchziehen. Nehmt die chinesischen Nudeln aus der Packung, gebt sie in eine große Schüssel und gießt kochendes Wasser darüber. Die Nudeln müssen ca. 4-5 Minuten im Wasser ziehen. Die Wartezeit nutzt ihr, um euer Gemüse zu schnibbeln. Schneidet die Kartotte, die Paprika und die Pilze in kleine Würfel, die Lauchzwiebel in Ringe und die Zwiebel in größere Scheibchen. Wenn die Nudeln durchgezogen sind, gießt diese in ein Sieb ab und lasst sie noch etwas abtropfen. nun kann schon die Pfanne auf den Herd. Stellt die Herdplatte auf höchster Stufe und gebt etwas Öl (ich hatte Erdnussöl) in die Pfanne. Zuerst gebt ihr die Paprika und die Karotte in die Pfanne, da dies am längsten dauert. Als nächstes kommen die Zwiebel und die Champignons dazu. Lasst das Gemüse farbe nehmen, aber nehmt es aus der Pfanne, so lang es noch Biss hat. Jetzt hat das Hähnchen seinen Auftritt. Gebt das Fleisch komplett in die Pfanne und lasst es durchgaren. Um so dünner ihr das Fleisch geschnitten habt, um so schneller geht das.

Schritt 2

Chinesische Nudelpfanne mit Hähnchen und Gemüse - Schritt 2

Ist das Hähnchen gar, holt ihr es ebenfalls aus der Pfanne und parkt es in einer Schüssel. Jetzt sind die Eier dran. Schlagt dies auf, verquirrlt sie und gebt sie in die Pfanne. Macht euch ein schönes Rührei draus. Wenn das auch geschafft ist, braucht ihr nur noch alles zusammen kippen. Gebt also sowohl das Gemüse, als auch das Fleisch zum Rührei und vermischt alles miteinander. Zum Schluss kommen die Nudeln in die Pfanne. Mischt diese unter den Rest und schmeckt alles nochmals mit einem ordentlichen Schuss Soja- und Teriyaki-Sosse ab. Wenn nötig, gebt noch etwas Salz dazu. Kurz vor dem Servieren, werft ihr schließlich noch die Lauchzwiebelringe dazu und fertig ist es!

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Asia-Nudelpfanne mit Hähnchen Dagmar´s Hähnchenpfanne