Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Dilanya

Ofenkartoffeln mit Dips und Hackfleischtortilla

Von

Rezept bewerten 3.2/5 (3 Bewertung)

Zutaten

  • Weizenmehl
  • Hackfleisch (halb
  • halb)
  • 1 Zwiebel
  • Ingwerpulver
  • Thymian
  • Knoblauchpulver
  • 4 blaue Kartoffeln
  • 1 Becher Saure Sahne
  • schwarze Bohnen
  • Gorgonzola und Fetakäse

Infos

Schwierigkeitsgrad Leicht
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Ofenkartoffeln mit Dips und Hackfleischtortilla - Schritt 1

Da es sich um getrocknete Bohnen handelt, müssen diese am besten über Nacht eingeweicht werden. Es reicht völlig, wenn ihr ca. 3 EL voll nehmt, denn die Bohnen gehen während dem Einweichen ziemlich auf.

Wenn ihr schließlich mit dem Kochen anfangt, dann beginnt mit den Bohnen, da diese am längsten brauchen. Gießt das Einweichwasser ab und setzt sie in einem Topf mit reichlich Wasser auf. Lasst die Bohnen darin weich kochen (das kann durchaus ein Stündchen dauern). Während die Bohnen garen, packt ihr eure Kartoffeln in Alufolie und legt diese bei ca. 180 grad in den Backofen. Ihr könnt die Kartoffeln so lange im Ofen lassen, bis ihr mit dem Rest fertig seid - bis dahin sind diese dann auch gar.

Schritt 2

Nun könnt ihr euch schon um die Dips kümmern. Zu den Kartoffeln gibt es eine Kräuter-Sour-Cream. Verrührt für diese ca. einen 3/4 Becher Saure Sahne mit etwas Thymian, Salz und Knoblauch und schon ist Dip Nr. 1 fertig. Der zweite Dip wird aus den beiden Käsen hergestellt. Gebt etwa jeweils die selbe Menge Feta und Gorgonzola in eine Schüssel, püriert beides zusammen durch und gebt die restliche Saure Sahne dazu. Weiter abschmecken braucht ihr bei diesem Dip gar nicht mehr, da die beiden Käsesorten schon genug Eigengeschmack mit sich bringen.

Schritt 3

Jetzt machen wir uns an das Hack - ihr müsst es erst einmal einfach nur würzen. Nehmt dazu etwas Salz, Knoblauch, Thymian und Ingwer und rührt es gut unter das Hack. Wer es schärfe mag, kann hier auch noch etwas Chili, Tabasco oder Cayenne dazu geben.

Schritt 4

Und schon sind wir mit bei dem wichtigsten: die Tortillas. Hier könnt ihr entweder Weizentortillas oder Maistortillas machen. Ich habe Weizenmehl und Maismehl gemischt, aber ihr könnt das machen, wie es euch am liebsten ist. Das Mehl rührt ihr einfach nur mit Wasser und Salz zu einem Teig der in etwa etwas dicker ist als Pfannkuchenteig (Es sollten so ca. 5-6 große Schöpfkellen Teig ergeben). Stellt eine Pfanne auf den Herd und lasst diese ordentlich heiss werden. Dann gebt ihr eine Kelle voll Teig in die Pfanne, so als würdet ihr Pfannkuchen machen. Wenn die Tortillas von beiden Seiten schön gebräunt sind, nehmt ihr sie aus der Pfanne und legt sie zu den Kartoffeln in den Ofen, damit sie noch schön knusprig werden. Verfahrt so, bis euer ganzer Teig aufgebraucht ist.

Schritt 5

Wenn die Bohnen gar sind, schüttet sie ab und lasst sie gut abtropfen. Gebt sie anschließend in eine Schüssel und püriert alle Bohnen zu einer Paste. Würzt diese mit etwas Salz - und schon haben wir Dip Nr. 3.

Schritt 6

Ofenkartoffeln mit Dips und Hackfleischtortilla - Schritt 6

Gebt das Hackfleisch einfach nur in eine Pfanne und lasst es schön krümelig anbraten.

Während das Hack vor sich hin brutzelt, sorgen wir noch für ein bisschen Vitamine und bringen Farbe ins Spiel. Schneidet dazu eine Zwiebel in feine Streifen und gebt diese in ein Schälchen. Schnibbelt dann noch etwas Lauchzwiebel, Paprika und Tomaten in kleine Würfel und gebt diese zu den Zwiebeln dazu. Extra Würze braucht das nicht mehr.

Schritt 7

Mögliche Zusammenstellung: 1 Tortilla-Fladen, 1 Schicht Bohnenpaste, 1 Schicht Gorgonzola-Feta-Creme, Hackfleisch drüber, Gemüse drüber, Klecks Sour-Cream darauf.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Rezept für Mini-Tortilla-Quiche

Wir zeigen euch wie ihr in wenigen Schritten einfaches Fingerfood für die nächste Party zaubert. Die Tortilla Mini Quiche sind schnell gemacht und passen als kleines Aperitif oder als Beilage zum Salat.

Dieses Rezept kommentieren

Käsesuppe Käsesuppe