Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Lecker, süß und gesund - so macht ihr selber LÖWENZAHNHONIG ohne Kristallzucker

Selbstgemachter Löwenzahnhonig ist ein super leckerer Brotaufstrich und kann zum Süßen von Tees oder Kräuterlimonaden verwendet werden. Auch für Veganer ist dieses uralte Rezept eine tolle Honig-Alternative. Wir zeigen euch, wie man ihn macht.

Zunächst heißt es: Blümchen pflücken gehen!

Zunächst heißt es: Blümchen pflücken gehen!

Löwenzahn hat eine Reihe positiver Effekte auf unseren Organismus, von denen die Schleckermäulchen unter uns auch profitieren, wenn sie Löwenzahn in Form von selbstgemachtem Honig essen. 

Die gelben Blüten regen unsere Verdauung an, versorgen uns mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen und wirken entgiftend. Sie spülen uns quasi von innen einmal gut durch und helfen uns, neue Energie zu gewinnen und uns einfach gut zu fühlen. 

Um euren eigenen leckeren Löwenzahnhonig zuzubereiten braucht ihr: 

  • 80 g frischen Löwenzahn, am besten natürlich frisch gepflückt
  • 7 EL Agavendicksaft 
  • 2 TL Zitronensaft
  • 500 ml Wasser
  • Geliermittel (z.B. Agar-Agar oder Konfigel)

Gebt jetzt die frischen und sauberen Blüten in einen Topf und bedeckt sie mit dem Wasser. Dann bringt ihr das Ganze zum Kochen. Den Herd ausschalten, den Topf mit Inhalt jedoch darauf stehen lassen, damit er ganz langsam abkühlt. Lasst das Ganze dann 24 Stunden lang ziehen, bevor ihr es erneut zum Kochen bringt und wieder auf ausgeschaltetem Herd 2 Stunden ziehen lasst. Die Flüssigkeit durch ein Sieb in einen sauberen Topf gießen und die übrigen Zutaten einrühren. Je nachdem, welches Geliermittel ihr verwendet, müsst ihr das Ganze dann erneut aufkochen (zum Beispiel bei Agar-Agar, seht am besten auf der Packungsbeilage nach, wie ihr mit dem Geliermittel arbeitet). 

Noch heiß in saubere, sterile Gläser füllen. 

©gettyimages: Santje09

Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Figurbewusst lecker: Die Breakfast Bowl

 

Und hier geht's zum Rezept

Ihr sucht nach einem Frühstück, das lecker ist, euch mit ausreichend Energie versorgt und gleichzeitig auch noch eurer Figur gut tut? Dann ist die Breakfast Bowl genau das Richtige für euch! Bei diesem bunten Frühstück bekommt man direkt Lust, in den Tag zu starten! 

 

Zutaten

  • 60 g Haferflocken
  • 2 EL Kürbiskerne
  • etwas Fleur de Sel
  • 60 g Milch
  • Griechischer Joghurt nach Belieben
  • eine kleine handvoll Pekannüsse
  • geschnittene Früchte, Kürbiskerne, Haferflocken, Chiasamen, Kräuter, Beeren und was auch immer ihr mögt, zum Dekorieren
  • etwas Honig zum Süßen

Zubereitung

  1.  Haferflocken, Kürbiskerne, Fleur de Sel und Milch mischen. 
  2. Für eine halbe Stunde kaltstellen.
  3. Mit dem Joghurt mischen. 
  4. Mit Obst, Haferflocken und Nüssen dekorieren. 
  5. Etwas flüssigen Honig darüber verteilen.
  6. Genießen! 

 

Seht im Video, wie ihr dieses leckere Gericht zubereitet! 

Diesen Artikel kommentieren

5 Tolle Rezepte mit Brunnenkresse Kleine Hefe-Osterhasen für den Osterbrunch