?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Natürlich glutenfrei essen mit diesem Pseudo-Getreide

Immer mehr Leute leiden an Zöliakie und können kein Gluten- das Klebereiweiß im Getreide, das Kuchen und Brot so schön aufgehen lässt und zusammenhält- nicht verdauen. Damit du  trotzdem von Leckerbissen wie Brot, Plätzchen und Kuchen probieren darfst, kannst du zu diesen Alternativen greifen. Und auch für alle anderen bringen diese Pseudo- Getreidesorten etwas Abwechslung auf den Speiseplan. 

©Thinkstock- IriGri8

Quinoa

Quinoa gehört zur Familie der Gänsefußgewächse und ist kein Getreide, sie ist damit von Natur aus glutenfrei und kann fein gemahlen auch als Mehlersatz in Backwaren verwendet werden. Auch als Porridge oder Beilage zu Fleisch, Fisch und Gemüse wird Quinoa gern gegessen und sie macht sich super in Bowls mit anderen Superfoods. Quinoa ist reich an Eisen, Protein und Ballaststoffen. Bevor man Quinoa kocht, sollte man sie gut abwaschen und dann mit der dreifachen Menge Wasser kochen. Quinoa ist die perfekte Alternative zu Reis und super gesund. 

Wie wäre es mit Quinoa-Salat oder Quinoa-Puffern? Diese Rezepte klingen zwar exotisch, sind aber ganz leicht selbst zuzubereiten. Seht selbst und schmökert durch unsere Rezepte


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Figurbewusst lecker: Die Breakfast Bowl

 

Und hier geht's zum Rezept

Ihr sucht nach einem Frühstück, das lecker ist, euch mit ausreichend Energie versorgt und gleichzeitig auch noch eurer Figur gut tut? Dann ist die Breakfast Bowl genau das Richtige für euch! Bei diesem bunten Frühstück bekommt man direkt Lust, in den Tag zu starten! 

 

Zutaten

  • 60 g Haferflocken
  • 2 EL Kürbiskerne
  • etwas Fleur de Sel
  • 60 g Milch
  • Griechischer Joghurt nach Belieben
  • eine kleine handvoll Pekannüsse
  • geschnittene Früchte, Kürbiskerne, Haferflocken, Chiasamen, Kräuter, Beeren und was auch immer ihr mögt, zum Dekorieren
  • etwas Honig zum Süßen

Zubereitung

  1.  Haferflocken, Kürbiskerne, Fleur de Sel und Milch mischen. 
  2. Für eine halbe Stunde kaltstellen.
  3. Mit dem Joghurt mischen. 
  4. Mit Obst, Haferflocken und Nüssen dekorieren. 
  5. Etwas flüssigen Honig darüber verteilen.
  6. Genießen! 

 

Seht im Video, wie ihr dieses leckere Gericht zubereitet! 

Diesen Artikel kommentieren